Gründer/innen

1. AGITANO Gründertag: Einführung in Unternehmenssteuern – spart Ärger und Geld

Mit dem WebEvent 1. AGITANO Gründertag präsentiert AGITANO, das Wirtschaftsforum für den Mittelstand, am 27. November 2012 spannende und interessante Vorträge und Fachgespräche rund um die Themen Gründen, Unternehmertum und Entrepreneurship. Sieben Gründerexperten und -praktiker mit langjähriger Erfahrung geben einen guten Überblick über zentrale Themen aus dem Gründer- und Unternehmeralltag und zeigen auf, wie Sie erfolgreich gründen und als Unternehmer erfolgreich sind. AGITANO hat die Referenten im Vorfeld zu ihren Themen interviewt. Heute: Dr. Katrin Dorn zu ihrem Vortrag „Einführung in das Unternehmenssteuerrecht“.

Guten Tag Frau Dr. Dorn. Vorweg gefragt: Welche Bereiche deckt das Thema „Unternehmenssteuern“ alles ab?

Grundsätzlich alle, die mit der Unternehmenstätigkeit einhergehen, also all Steuern die das Unternehmen und den Unternehmer betreffen. Zu den typischen Unternehmenssteuern gehören die Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuern als Ertragsteuern sowie die Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer als Verkehrssteuer.

Ist dies im internationalen Vergleich ähnlich oder ist der Steuerdschungel in Deutschland besonders undurchsichtig?

Die Steuersysteme der Staaten ähneln sich sehr. Sie basieren zumeist auf der unbeschränkten und beschränkten Steuerpflicht, wonach entweder alle Einkünfte einer Person oder bestimmte Einkünfte einer Person, die auf dem Gebiet des Staates erzielt werden, der Besteuerung unterliegen. Dabei ist der „deutsche Steuerdschungel“ sicherlich etwas umfangreicher und komplizierter… immerhin stammen 66% der Steuerliteratur aus Deutschland, das muss ja auch seine Gründe haben.

Was machen Jungunternehmen in der Regel falsch, wenn sie das erste mal mit Unternehmenssteuern konfrontiert sind?

Das Thema „Steuern“ scheint eher unbeliebt. Viele denken wohl, dass sie dieses Thema überfordert und schieben es gerne soweit wie möglich weg. Doch das Thema „Steuern“ holt letztlich jeden ein, meistens schneller, als es ihnen lieb ist.

Welche Tipps können Sie Jungunternehmen in Bezug auf Unternehmensteuern vorab mit auf den Weg geben?

Unterschätzen Sie dieses Thema nicht und nehmen Sie es ernst! Die Erfüllung der steuerlichen Pflichten gehört zur unternehmerischen Tätigkeit dazu. Dabei kann die gewissenhafte Auseinandersetzung mit diesem Thema so manchen Ärger und auch Geld ersparen. Werden einfache Grundsätze beachtet, ist das Thema meist nicht so schlimm, wie zunächst erwartet.

Gibt es speziell für Jungunternehmen, beispielsweise im Rahmen der Gründungsförderung, so etwas wie Beratungsstellen in Steuerfragen, an die sich wenden können? Oder ist der einzige Ausweg ein Steuerfachmann?

Das kann ich Ihnen nicht beantworten. M. E. bleibt nur der Steuerfachmann oder gerne auch die Steuerfachfrau.

Vielen Dank für das Interview. Mehr zu dem Themenkomplex „Unternehmenssteuern“ dann in Ihrem Vortrag am 1. AGITANO Gründertag am 27. November 2012 von 17:00 bis 18:00 Uhr.

(Das Interview führte Marc Brümmer, Radaktionsleiter AGITANO.)

————————————————————————————

Das Programm des 1. AGITANO Gründertages:

09:00 bis 10:00 Uhr: Gut vorbereitet in die Selbständigkeit „Das Einmaleins für Gründer“ … mit Stanislav Gert, Gründer|rat.

10:00 bis 11:00 Uhr: Gründer-Coaching – schafft Chancen, Markt und ungeahnten Mehrwert für Gründer und Start-ups … mit Werner Arndt, Geschäftsführer, Wackstum GmbH.

11:00 bis 12:00 Uhr: Rechtliche Fallstricke beim Aufbau einer Unternehmenshomepage … von Norbert Geyer, Rechtsanwalt und Partner, Röhl Dehm & Partner Rechtsanwälte.

14:00 bis 15:00 Uhr: Der eigenen Geschäftsidee mehr Stimme verleihen – Marketing und Kommunikation für Unternehmensgründer … mit Ulrich B Wagner, Geschäftsführer, Institut für Kommunikation, Coaching und Managementberatung.

15:00 bis 16:00 Uhr: Business-Plan als Erfolgsgarant … mit Gertrud Hansel, Inhaberin, Schule für Unternehmer.

16:00 bis 17:00 Uhr: Her mit den Geld! Finanzierungsmöglichkeiten und Förderangebote für ExistenzgründerInnnen … mit Gabriele Taphorn, Inhaberin, Fördermittel-Guide.

17:00 bis 18:00 Uhr: Einführung in das Unternehmenssteuerrecht … mit Dr. Katrin Dorn, Steuerberaterin.

-> Weitere Details zu dem Programm, den Referenten und den einzelnen Vorträgen sowie die Online-Anmeldung finden Sie hier. Die Vorträge werden live im Internet ausgestrahlt und stehen anschließend on demand zur freien Zeiteinteilung zur Verfügung. Alle sieben Vorträge sind kostenfrei.


Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.