Neue Medien

1. Interview: Mobilizing your Business

Tag: Dienstag, 11. Oktober 2011

Zeitslot: 10:00 bis 10:20 Uhr

Interviewpartner: Michael Böhnke, Programm Manager Mobility, SAP Deutschland AG & Co. KG

Kurzprofil: Nach einem praxisbegleitenden Studium bei Unileer und der Berufsakademie Mannheim stieg Michael Böhnke bei Harbinger / Peregrine im Presales für EDI, Einkaufslösungen und Katalogmanagement ein. Im Jahre 2002 ist er zu SAP Deutschland AG & Co. KG gewechselt, wo er bis 2008 im Presales für Einkaufslösungen tätig war. Bis heute ist er Business Development und derzeit Programm Manager für Mobility (Entwicklung und Umsetzung des Go-to-Markets Mobility für DACH) innerhalb der SAP.

Cluster: Trends & Innovation

Titel: Mobilizing your Business

Inhalte:
• Trend von Mobility in privaten wie auch geschäftlichen Umfeld – Verschmelzung von privat und geschäftlich durch die mobilen Devices
• Unterschiedliche Devices am Markt; Smartphones und Devices dominieren bereits den Markt
• Stichwort: Bring your own Device
• Mobility beeinflusst das gesamte Unternehmen – wie nutzt man Mobility im Unternehmen?
• SAP bietet fertige mobile Anwendungen

Ablauf mit Fragen / Punkten:
• Einführung (durch den Interviewer)
• Bitte stellen Sie sich kurz vor!
• Das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet bietet Unternehmen enorme Chancen. Gleichzeitig wird die Thematik auch komplexer. Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen im Bereich „Mobility“?
• Sie sprachen das Thema Verwendung privater Endgeräte im geschäftlichen Umfeld an, vielen auch unter dem Stichwort „Bring your own Device“ bekannt. Wie stellt sich dieses Thema im Unternehmensalltag dar?
• Wie sehen bereits heute Lösungen für dieses Thema aus bzw. was sollten Unternehmen machen?
• Neben den Herausforderungen bietet Mobility auch ein Vielzahl an Möglichkeiten. Wo sehen Sie hier ideale Einsatzbereiche und wie kann in diesen Fällen Mobility richtig genutzt werden?
• Sie sind bei der SAP Programm Manager Mobility und haben sicherlich einen sehr guten Marktüberblick. Bringen bereits heute z.B. Software-Hersteller genau passende mobile Anwendungen auf den Markt?
• Welche Geschäftsmodelle stecken dahinter?
• Wo wird der Trend in den kommenden Jahren hingehen?
• Vielen Dank für das Gespräch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.