Wirtschaft

115. Deutscher Ärztetag: Barmer fordert Diskussion über Versorgungsqualität

Die Barmer GEK fordert die Ärzteschaft auf, beim anstehenden Deutschen Ärztetag nicht nur über höhere Honorare und Versicherungsmodelle der Zukunft zu reden, sondern die Verbesserung der ärztlichen Versorgungsqualität ins Zentrum der Debatten zu rücken. "Eine Diskussion über die Zukunft der Krankenversicherung ist gut. Besser aber sind konkrete Antworten auf drängende Fragen nach einer Optimierung der Patientenversorgung", so der Vorstandsvorsitzende der Barmer GEK, Dr. Christoph Straub.

Vom 115. Deutschen Ärztetag erwartet der Barmer GEK Chef Ideen, wie Versorgungsengpässe ausgeglichen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit unter Ärzten intensiviert werden können. Wichtig sei auch eine Anpassung der ärztlichen Aus- und Weiterbildung an die veränderten soziodemografischen Merkmale wie zunehmende Multimorbidität und Bevölkerungsalterung.

"Deutschland leistet sich ein hochwertiges Gesundheitssystem mit erheblichen Effizienzreserven. Die Ärzteschaft sollte mehr Mut zeigen, zusammen mit den Krankenkassen in einen Vertragswettbewerb um die beste medizinische Versorgung einzutreten", forderte Straub. Schließlich sei ein Mehr an direkten Verträgen zwischen Kassen und Leistungserbringern der Schlüssel für eine bessere Versorgung der Bevölkerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.