Neue Medien

12. Interview: Die Herausforderungen hochsicherer mobiler Sprach- und Datenkommunikation

Live. TV-Studio auf der Communication World 2011

Tag: Dienstag, 11. Oktober 2011

Zeitslot: 15:20 bis 15:40 Uhr

Interviewpartner: Benno Scholze, Director of Sales, Navayo Technologies GmbH

Kurzprofil:

Benno Scholze leitet für die Navayo Technologies GmbH als Director of Sales den Vertrieb der D-A-CH Region. Davor war er für die Software AG, Cap Gemini und die Steinbeis Stiftung in verschiedenen technischen und Management Aufgaben international tätig. Seine Aufgabe ist es die „Kronjuwelen“ der Anwender durch den Einsatz hochsicherer mobiler Kommunikation zu schützen.

Titel: Die Herausforderungen hochsicherer mobiler Sprach- und Datenkommunikation

Inhalte:
• IBM-Sicherheitsreport: Mehr komplexe, mehr mobile und mehr zielgerichtete Angriffe. Resultate des aktuell veröffentlichten IBM X-Force Reports zeigen, dass Mobilfunkhersteller zu langsam mit ihren Sicherheits-Updates sind, sich gleichzeitig aber immer mehr auch private Geräte in Firmennetzen tummeln – Stichwort "Bring your own Device".
• Das wiederum hat zur Folge, dass der Markt für Schadcode-Entwickler interessanter wird. Das Gros der Malware gelangt heute überwiegend über App-Märkte von Drittanbietern in den Umlauf.
• Weiter vermeldet das X-Force-Team eine Verdreifachung des Prozentsatzes kritischer Schwachstellen. Vermehrt sind komplexe Angriffe zu beobachten, insbesondere mit Ziel auf strategische Informationen. Mit ausgeklügelten Methoden und Tarnungen versuchen Angreifer, sich Zugang zu kritischen Netzwerken zu verschaffen.
http://www.heise.de/security/meldung/IBM-Sicherheitsreport-Mehr-komplexe-mehr-mobile-und-mehr-zielgerichtete-Angriffe-1353101.html
• Standard Sicherheitslösungen nutzen Software-basierte PKI Lösungen – Schwächen
• Hoher Aufwand, Kosten, Komplexität, Sicherheitsrisiko durch software-basierte Zertifikate Verwaltung

Ablauf mit Fragen / Punkten:
• Einführung
• Bitte stellen Sie sich kurz vor!
• Was sind aus Ihrer Sicht die aktuellen Herausforderungen bei der mobilen Sprach- und Datenkommunikation?
• Sie sprachen gerade das Thema Sicherheit und Malware im mobile Kontext an. Der IBM-Sicherheitsreport brachte hervor, dass es zunehmend mehr Angriffe auf Mobile Devices im Vergleich zu früher gibt. Dabei wurde aufgedeckt, dass Mobilfunkhersteller deutlich zu langsam mit Sicherheits-Updates darauf reagieren. Wie kommt es dazu?
• Wie kommen die Schadcodes bzw. Malware auf die mobilen Devices?
• Wer führt diese Angriffe durch und was sind deren Ziele?
• Was kann man hier dagegen tun?
• Wo liegen hier die Hürden bei der Umsetzung der genannten Maßnahmen?
• Müssen wir damit rechnen, dass zukünftig ganze Mobilfunknetze durch solche Aktionen lahmgelegt werden oder beschränkt sich der Angriff wirklich nur auf die einzelnen Geräte?
• Auf welche Gefahren werden wir zukünftig verstärkt einstellen müssen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.