Technologie

200-Mio.-Förderung für Energiespeicher

Die drei Ministerien für Wirtschaft, sowie das für Umwelt und das für Bildung und Forschung haben gemeinsam eine Initiative zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet von Energiespeichertechnologien gestartet. Die „Deutsche Förderinitiative Energiespeicher“ wird dabei in einer ersten Phase bis 2014 mit 200 Millionen Euro unterstützt. Der verstärkte Einsatz von Energiespeichern für den Ausgleich kurzfristiger Fluktuationen bei der Stromproduktion bis hin zur Langfristspeicherung über mehrere Monate hinweg ist wichtig, um die Versorgungssicherheit und Zuverlässigkeit der Stromversorgung vor dem Hintergrund der regenerativen Energiewende auch künftig zu gewährleisten. Unterstützt werden dabei Forschungsvorhaben zur Entwicklung einer großen Bandbreite von Speichertechnologien für Strom, Wärme und weitere Energieträger. Dazu zählen beispielsweise Optimierungen bei Pumpspeicherkraftwerken, die sich noch in der Entwicklungsphase befindenden RedoxFlow-Batterien oder auch thermisch optimierte Druckluftspeicher, bei denen die Zwischenspeicherung der anfallenden Wärme den Wirkungsgrad erhöht. Ziel der Förderinitiative sind neue technologische Entwicklungen und eine möglichst schnelle Markteinführung.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.