Neue Medien

21. Interview: Consumerization: Wie die IT-Abteilung auf die Impulse des

Live. TV-Studio auf der Communication World 2011

Tag: Mittwoch, 12. Oktober 2011

Zeitslot: 10:40 bis 11:00 Uhr

Interviewpartner: André Lönne, Executive Director DACH, HTC Germany GmbH

Kurzprofil:

Mit Wirkung zum 1. Mai 2010 hat André Lönne (40) als Executive Director die Verantwortung für HTC in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region) übernommen. Lönne kommt von der Nokia Siemens Networks GmbH & Co. KG, wo er zuletzt als Head of Sales für die Hutchison Group Global fungierte. Davor war der Diplom-Wirtschaftsingenieur von 1999-2006 bei der Siemens AG in verschiedenen Positionen tätig, unter anderem als Vice President Product Management bei Siemens Mobile Solutions und als Vice President Business Development bei Siemens Cordless Products.

Unter Lönnes Ägide will HTC Europe den rasanten Erfolgskurs in Deutschland, Österreich und der Schweiz fortsetzen. HTC zählt zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen im Smartphone-Bereich in der DACH-Region. Einer der Erfolgsfaktoren dafür ist die signifikant gesteigerte Markenbekanntheit als Ergebnis der „quietly brilliant“-Markenpositionierung von HTC. „Quietly brilliant” steht dabei für die Firmenkultur von HTC, den Nutzer kompromisslos in den Mittelpunkt zu stellen. Entstanden ist diese Kultur aus der HTC Tradition, bahnbrechende Produkte zu schaffen und laufend Innovationen zu bieten. Als Teil der Firmenkultur findet sich die „quietly brilliant“-Positionierung in allen Formen der Kommunikation und Brand-Touchpoints von HTC wieder.

Auf Grund seiner Erfahrung als Head of Sales für die Hutchison Group Global sowie als Vice President Product Management bei Siemens Mobile Solutions bringt André Lönne ausgezeichnete technische und strategische Fähigkeiten bei HTC ein, kombiniert mit der Fähigkeit, langfristige Erfolgsszenarien für unterschiedlichste Märkte in einer Vielzahl von Regionen auszuarbeiten.
André Lönne ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Titel: Consumerization: Wie die IT-Abteilung auf die Impulse des Consumer-Marktes reagieren kann

Inhalte:

• Die Technologieerfahrungen der privaten Anwender beeinflussen zunehmend die Unternehmens-IT. Besonders schnell und umfassend entwickelt sich dieser Trend bei Smartphones. (Smartphone als ein Teil eines kompletten Ökosystems)
• Was sind die Consumserization Trends bei Smartphones? (Aufweichen der Grenzen zwischen Privat und Business, Android als erfolgreichste Plattform, App-Potential, Multimedia)
• Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die Unternehmens-IT? (Sicherheit)
• Was sind Lösungsansätze, um die Herausforderungen zu adressieren? (Management Plattform, Strategie für eine App-taugliche, mobile IT etc.)….

Ablauf mit Fragen / Punkten:
• Einführung (durch den Interviewer)
• Bitte stellen Sie sich kurz vor!
• Die Technologieerfahrungen der privaten Anwender, auch Consumerization genannt, beeinflussen zunehmend die Unternehmens-IT. Besonders schnell und umfassend entwickelt sich dieser Trend bei Smartphones. Was sind hier die zentralen Consumserization-Trends?
• Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die Unternehmens-IT?
• Sie sprachen gerade das Security-Thema an. Wie sehen Sie in diesem Kontext die Diskussion rund um „Bring your own device“?
• Inwieweit ist es wichtig, eine auf die IT-Strategie abgestimmt Mobile-Strategie im Unternehmen zu definieren?
• Was sind sinnvolle Lösungsansätze, um die Herausforderungen zu adressieren?
• Wie wird gerade gelernt haben, müssen in der Unternehmens-IT zahlreiche Punkte berücksichtigt werden. Wo sollten Unternehmen daher ihren Startpunkt setzen, um es erfolgreich zu gestalten?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.