Wirtschaft

45. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis: Nominierte stehen fest

Die Jury des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises hat jetzt in Berlin die jeweils besten Beiträge in den insgesamt vier Filmkategorien nominiert. Welche der nominierten Teams aus dem Wettbewerb als Preisträger hervorgehen, wird auf der Preisverleihung am 25. September 2012 in Berlin bekannt gegeben. Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gestiftete jährliche Preis ist eine der ältesten deutschen Auszeichnungen in der Filmbranche.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich freue mich sehr, dass wir wieder viele hervorragende Wettbewerbsbeiträge erhalten haben. Mit unserem Filmwettbewerb stärken wir nicht nur die Kreativität und Dynamik dieser Branche. Wir fördern gleichzeitig auch in der breiten Öffentlichkeit das gesellschaftliche Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge in Deutschland. Denn die Filmdokumentationen setzen sich mit Themen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft auseinander. Der durch hochklassige Einreichungen geprägte Wettbewerb spiegelt die hohe Relevanz und das große Interesse an wirtschaftlichen Themen in unserer Gesellschaft wider."

Die besten Beiträge des Wettbewerbs werden mit einer Trophäe (1. Platz), Urkunden und zwei Geldpreisen (jeweils 10.000 Euro) für den insgesamt besten Film des Wettbewerbs und für den besten Nachwuchsfilm ausgezeichnet.

Folgende Filme wurden in den vier Wettbewerbskategorien nominiert (in jeweils alphabetischer Reihenfolge):

 

Kategorie I – Filme über die Wirtschaft (Kurzfilme + Langfilme, zusammengefasst)

"Auf der Suche nach Peter Hartz"
Auftraggeber: SWR
Hersteller: ECO Media TV Produktion
Gestalter: Lutz Hachmeister

"Drei Leben: Axel Springer"
Auftraggeber: ZDF arte
Hersteller: Broadview TV
Gestalter: Jobst Knigge, Sebastian Dehnhardt, Manfred Oldenburg

"Duelle: Porsche gegen Piech"
Auftraggeber: WDR
Hersteller: ECO Media TV Produktion
Gestalter: Michael Wech

"Landesschau unterwegs – Putzmeister-Pumpen – Chinesen auf Einkaufstour"
Auftraggeber: SWR-Landesfeature und Kultur
Hersteller: SWR-Landesfeature und Kultur
Gestalter: Katja Schalla

"ZDFzoom: Mister Karstadt – Der rätselhafte Nicolas Berggruen"
Auftraggeber: ZDF
Hersteller: ZDF
Gestalter: Christian Esser, Lutz Ackermann

Kategorie II – Filme aus der Wirtschaft

"Baden Württemberg, ein besonderes Land"
Auftraggeber: Staatsministerium Baden-Württemberg
Hersteller: Schokolade Filmproduktion GmbH
Gestalter: Florian Rederer

"European Inventor Award 2011"
Auftraggeber: European Patent Office/VOK DAMS
Hersteller: G+K Filmproduktions AG
Gestalter: Rainer Gehrisch

"Volkswagen Sachsen – Etwas Besonderes"
Auftraggeber: Volkswagen Sachsen GmbH
Hersteller: ö_konzept GmbH & Co. KG
Gestalter: Klaus Blechschmidt

"VW Kein Kinderspiel/Servicehändler Teil III"
Auftraggeber: Volkswagen AG
Hersteller: Markenfilm Crossing GmbH
Gestalter: Niels Klamroth

"Wir sind die Volksbank Lahr"
Auftraggeber: Volksbank Lahr
Hersteller: Jan Reiff
Gestalter: Jan Reiff

 

Kategorie III – Filme in neuen Medien (Internet)

"Der Film zum Beruf Mechatroniker"
Auftraggeber: Azubot GmbH
Hersteller: Azubot GmbH
Gestalter: Sacha Kirchberger

"GERMAN"
Auftraggeber: webguerillas GmbH
Hersteller: Schokolade Filmproduktion GmbH
Gestalter: Hanno Olderdissen, Markus Sehr

"Mercedes Benz B-Klasse/Webspecial"
Auftraggeber: Daimler AG
Hersteller: Markenfilm Crossing GmbH
Gestalter: Martin Strutz

Kategorie IV – Filmische Darstellung von Studenten/innen oder Berufsanfängern/innen (Nachwuchskategorie)

"ABC – Ein Webclip zu Bibliotheken"
Auftraggeber: Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Hersteller: Mittag, Pieper, Ottrand GbR
Gestalter: Mareike Ottrand, Sebastian Mittag

"BIONADE – Trink was Gutes!"
Auftraggeber: Bionade GmbH
Hersteller: Technische Universität Ilmenau
Gestalter: Thilo Gundelach, Philipp Reinhart, Matthias Krüger

"Energie aus der Mülltonne"
Auftraggeber: Stadtwerke Bonn
Hersteller: Sidenstein Medien
Gestalter: Mathias Kohl, Christoph Schulte

"The Meeting"
Auftraggeber: struktur AG
Hersteller: Antonio Lenzen
Gestalter: Antonio Lenzen

"ZDFzoom: Gefährliche Gier"
Auftraggeber: ZDF
Hersteller: ZDF
Gestalter: Christian Wilk

(Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie)

Weiterführende Informationen der AGITANO-Redaktion:

Die Gewinner des letztjährigen Wettbewerbs Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2011 waren:

Kategorie Ia – (Kurz-)Filme über die Wirtschaft: "Plusminus – Währungsreform", Auftraggeber/ Hersteller/ Gestalter: WDR

Kategorie Ib – (Lang-)Filme über die Wirtschaft: "Quarks & Co: Die Welt in der Schuldenkrise – Wer zahlt die Zeche?", Auftraggeber/ Hersteller/ Gestalter: WDR

Kategorie II – Filme aus der Wirtschaft: "A Special Kind Of Company", Auftraggeber: Robert Bosch GmbH, Hersteller: Schokolade Filmproduktion GmbH, Gestalter: Kemper Kommunikation

Kategorie III – Filme in neuen Medien (Internet): "Ausbildungsmarketing", Auftraggeber: Robert Bosch GmbH, Hersteller/ Gestalter: Schokolade Filmproduktion GmbH

Nachwuchskategorie IV – Filmische Darstellung von Studenten/innen oder Berufsanfängern/innen: "Ratingagenturen einfach erklärt (by explainity)", Auftraggeber/ Hersteller/ Gestalter: explainity, Universität Lüneburg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.