Wirtschaft

734 Mio. Euro in 2009 investiert

Zum 6. Mal wurde das "Venture Capital-Yearbook" für 2009 vom Brancheninformationsdienst MAJUNKE Consulting herausgegeben. Das Jahrbuch informiert alle Marktteilnehmer der Venture Capital-Branche detailliert über die VC-Investments in deutsche Unternehmen. Zudem werden Beteiligungsgesellschaften, Beratungsunternehmen und Kanzleien in ausführlichen Einzelprofilen dargestellt und über deren Aktivität im letzten Jahr berichtet.

 

Das Venture Capital-Yearbook 2009 gibt auf über 600 Seiten einen umfassenden Überblick von 231 Venture Capital-Investments (Gesamtfinanzierungsvolumen: 734 Mio. €) in deutsche Wachstumsunternehmen.

 

Zum 1. Mal seit 2004 konnte die Life Sciences-Branche ihre Vormachtstellung nicht behaupten. In 2009 entfiel der Löwenanteil des investierten Venture Capitals auf die Internet-Branche. 239,37 Mio. Euro und damit 32,60 % des Gesamtinvestitionsvolumens erhielten Unternehmen aus dem Bereich Internet. Dabei verteilte sich das Finanzierungsvolumen von 239,37 Mio. Euro auf 95 Unternehmen, womit durchschnittlich pro Unternehmen 2,52 Mio. Euro investiert wurden. Nach dem Internet-Bereich konnte das Segment Life Sciences/Biotechnologie mit 176,25 Mio. Euro (24 %) das meiste Venture Capital in 2009 vereinnahmen. Auf den weiteren Plätzen folgen dann Cleantech, Software & IT sowie Kommunikationstechnologien.

 

Betrachtet man die Verteilung der Venture Capital-Investments 2009 auf die Bundesländer, ist festzustellen, dass hinsichtlich der Finanzierungssumme als auch hinsichtlich der Anzahl der Investments das Bundesland Bayern vor Berlin rangiert. 2009 wurden in Bayern 172,5 Mio. Euro in 60 junge Unternehmen investiert. In Berlin waren es 130 Mio. Euro und 53 Unternehmen, wobei der Schwerpunkt der Investments in Berlin eindeutig in der Branche "Internet" lag. Platz 3 erzielte Sachsen vor Hessen, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt.

 

Weitere Informationen zum "Venture Capital-Yearbook 2009" finden Sie unter www.PE-VC-MA.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.