Gesundheit

Das 7+7 gesunder Führung

Schon gestern haben wir von Jürgen Seckler erfahren, dass gesunde Führung ein wichtiger Bestandteil von BGM ist. Heute stellt André Kellner in seinem Beitrag das 7+7 gesunder Führung vor. Das „7+7 gesunder Führung“ konzentriert sich auf die psychischen Grundbedürfnisse. In „Wirtschaftsfaktor Gesundheit. Wie Ihr Unternehmen durch Corporate Health gesünder und leistungsfähiger wird“ schildern 33 Expertinnen und Experten Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zu den Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). AGITANO stellt in den kommenden Wochen die Beiträge und Autoren vor.

kellner, 7+7 gesunder führung, bgm, bgf, wirtschaftsfaktor gesundheit
Bild: © FOMACO

7+7 gesunder Führung: sieben psychische Grundbedürfnisse und Resilienzfaktoren

Gesunde Führung benötigt ein gesundes Maß an Psychologie. Es gilt, die modernen Erkenntnisse der Neurobiologie und Neuropsychologie für die eigene und für die Gesundheit seiner Mitarbeiter einzusetzen. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens gestärkt. Das „7+7 gesunder Führung“ beeinhaltet sieben psychische Grundbedürfnisse und sieben Resilienzfaktoren. Dazu zählen unter anderem Bindungsfähigkeit, echter Selbstwert sowie soziale und emotionale Kompetenzen.

Über André Kellner

André Kellner ist Therapeut (Einzel- und Paartherapie), Coach und Mental Trainer mit zwei Privatpraxen in München und am Ammersee.

Er leitet RUF24 – den Krisendienst des Ambulanten Kinderhospizes München (AKM) für Eltern von lebensbedrohlich erkrankten Kindern – und ist freier, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Dr. Karl-Heinz Brisch (Abteilung Pädiatrische Psychosomatik, LMU). Zudem arbeitet er bei Creative Dialogue e.K. und widmet sich neben seiner klinischen Tätigkeit vor allem dem Bereich der mentalen Gesundheitsvorsorge.

André Kellner ist Autor von Fachartikeln, gibt Workshops und hält Vorträge zu den Themen Burnout-Prävention, Stressmanagement, Resilienz und Potenzialentfaltung. Seine umfangreichen, klinischen Ausbildungen und Erfahrungen in der Behandlung von Traumafolge-, Stressverarbeitungsstörungen oder Burn-out ermöglichen es ihm, Menschen in der Gesunderhaltung und Prävention sehr gezielt zu beraten.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.