Neue Medien

Abgespeckter Videochat: Facebook stolpert mit Skype Google hinterher

Das soziale Netzwerk Facebook arbeitet mit Skype zusammen und bietet jetzt auch einen Videochat an. Facebookgründer Marc Zuckerberg: „Wir haben die beste Software für einen Videochat mit dem besten sozialen Netzwerk kombiniert.“ Damit sollen die Bedürfnisse der Nutzer bei der privaten Kommunikation abgedeckt und das soziale Netzwerk für die Zukunft fit gemacht werden. Der Videochat soll auch bald um die Funktion eines Gruppenchats ergänzt werden. Mit dem neuen Gruppenchat sollen dann „ad hoc mehrere Menschen gemeinsam chatten können“, ohne zuvor wie bislang eine Gruppe gründen zu müssen. Skype war vor kurzem erst von Microsoft für 8,5 Milliarden Dollar (damals 5,9 Milliarden Euro) übernommen worden. Facebook hat mit dieser neuen Funktionsoffensive auf den Konkurrenten Google reagiert. Dieser hat erst vor wenigen Tagen mit Google+ ein eigenes soziales Netzwerk auf den Markt gebracht, in dem eine entsprechende Videofunktion bereits enthalten ist. Hier funktioniert die Gruppenchatfunktion allerdings schon. Dabei wird immer das Bild desjenigen groß eingeblendet, der aktuell gerade die Konversation anführt. Die Bilder der Anderen sind aber verkleinert weiterhin zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.