Wirtschaft

Acht Banken beim EU-Stresstest durchgefallen – drei Deutsche nur knapp bestanden

Acht Geldhäuser sind bei dem EU-weiten Stresstest von 90 Banken durchgefallen. Das betrifft zwei griechische Institute, fünf Banken aus dem zwar nicht besonders hoch verschuldetem, dabei allerdings von der Finanzkrise und dem Platzen der heimischen Immobilienblase zeitgleich hart getroffenem Spanien und eine österreichische Bank (OVAG). Die betroffenen Banken konnten für das theoretisch angenommene Extremfallszenario nicht die erforderlichen 5% Kernkapital aufweisen. 16 weitere Geldhäuser bewegen sich an dem Grenzwert, darunter auch die deutschen Institute HSH Nordbank und die NordLB, sowie weitere sieben spanische, zwei griechische, zwei portugiesische sowie jeweils eine zyprische, eine italienische und eine slowenische Bank. Laut den EU-Kommissaren Olli Rehn und Michael Barnier hatte der Stresstest auch einen erzieherischen Effekt: „Viele Banken haben mit Blick auf den Test schon vorher Maßnahmen ergriffen, um die Widerstandsfähigkeit ihrer Bilanz zu stärken. (…) Sie [die Ergebnisse] zeigen, dass die große Mehrheit der europäischen Banken nun viel stärker ist und besser in der Lage, Schocks auszuhalten.“ Demnach hätten sich einige Wackelkandidaten dazu gezwungen gesehen, sich noch rechtzeitig vor dem Test rund 40 Milliarden Euro frisches Eigenkapital zu beschaffen. Andernfalls wären wohl 20 Institute durchgefallen. Die acht durchgefallenen Banken haben zudem bereits erklärt, sie hätten ihre Probleme bereits gelöst. Im Falle der OVAG beispielsweise flossen die Erlöse aus dem Verkauf ihre Osteuropa-Tochter VBI an die russische Sberbank allerdings nicht mehr rechtzeitig für das Ergebnis in den Test ein. Im Falle der Hessischen Landesbank Helaba wurden Stille Einlage des Landes Hessen nicht anerkannt, wodurch die Kernkapitalquote der Bank für das Negativszenario auf 3,9% absackte. Die Helaba zog sich jedoch aus Protest gegen diese Auslegung aus dem Test zurück. Der Internationale Währungsfonds IWF fordert nun auch die Schwächen bei den Instituten anzugehen, die den Test nur knapp bestanden haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.