Regionales

After Work Coaching an der FH Potsdam

Im Herbst beginnt bereits der zweite Durchgang des After Work Coaching für Menschen mit Führungsverantwortung

Unter dem Motto "Feierabendgespräche einmal anders" wird am 27. September das Programm "After Work Coaching: Praxis der Mitarbeiter- und Teamführung" der Zentralen Einrichtung Weiterbildung der FH Potsdam wieder starten.

Die Veranstaltungen richten sich an Berufstätige aller Branchen, die Personalverantwortung tragen und interessiert sind, in einer kleinen und konstanten Gruppe an wesentlichen Fragen ihres Führungsalltags, insbesondere der Mitarbeiter- und Teamführung, über einen begrenzten Zeitraum gemeinsam und lösungsorientiert zu arbeiten. Die Veranstaltungsreihe steht unter der Leitung von Ulrich Schlingensiepen, selbstständiger Organisationsberater, Coach und Lehrbeauftragter der Fachhochschule Potsdam.

Wenn Veränderungen anstehen, komplexe Entscheidungen zu treffen sind, Konflikte mit Kollegen, Mitarbeiterinnen oder Vorgesetzten auszutragen sind, stoßen eigene Handlungsroutinen und -konzepte oftmals an Grenzen. Der Austausch mit anderen, die sich ganz unabhängig vom jeweiligen beruflichen Kontext mit ähnlichen Fragen auseinandersetzen, schafft die Möglichkeit, über diese Grenzen zu schauen. Hier setzt das Konzept des After Work Coaching ein: Ein erfahrener Coach strukturiert die Gespräche und ergänzt sie durch inhaltliche und methodische Anregungen. Die Technik des Perspektivenwechsels und andere Methoden helfen, eigene Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten zu erweitern.

An fünf Abenden im Zeitraum von September bis Dezember 2011 werden die Teilnehmenden ihr Führungsverhalten reflektieren und sich Handlungsalternativen erarbeiten. Die Themen und Fragestellungen bringen sie aus ihrem eigenen Berufsalltag mit.

Quelle: Fachhochschule Potsdam

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.