AGITANO

AGITANO Wochenschau – 05/2012

Das war die Woche KW 05-2012 mit ihren Highlights:

 

Die Top-Interviews in dieser Woche:

Lars Schäfer, Inhaber der LSTrainings, Experte für Emotionales Verkaufen, und zugleich ehemaliger AGITANO-Kolumnist, hat mit AGITANO ein dreiteiliges Interview mit dem Titel "Emotionales Verkaufen – Was Ihre Kunden WIRKLICH wollen“ durchgeführt. Im 1. Teil des Interviews ging es um die "Einführung in Emotionales Verkaufen", im 2. Teil um "die drei "A" der "Kopf-Herz-Formel" und im 3. Teil um das richtige, emotionalisierte Verkaufsgespräch.

Dreiteilige Interviewreihe mit Coskun Tuna, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der seolista UG. Es ging um "Von der Idee zum Geschäftsmodell (Teil1)" über "Modell hinter seolista (Teil 2)" bis hin zur "Gründung von seolista und den gemachten Erfahrungen des Teams (Teil 3)". 

Seit 30. Januar 2012 präsentieren wir eine Vielzahl interessanter, außergewöhnlicher und herausragender Experten – von Speakern, Coaches und Trainern über Gutachter, Sachverständigen und Beratern bis hin zu Wissenschaftlern. Mike Fischer – Unkonventioneller, leidenschaftlicher Unternehmer, Redner und Ideenfabrikant – sagt im Personality-Interview Nr. 2: "Erfolg hat, wer Regeln bricht – Es lohnt sich, eigene Wege mit starken Ideen, echtem Engagement und gesundem Unternehmerverstand zu gehen". Und Hermann Scherer – Redner, Autor, Wissenschaftler und Businessphilosoph – sagt im Personality-Interview Nr. 1, dass er in Vorträgen und Publikationen Menschen auf, wie Chancen erkannt und genutzt werden können.

 

Unsere Experten, Speaker, Trainer, Coaches & Co. haben sich diese Woche in unterschiedlicher Form zu interessanten Themen geäußert.

Ulrich B Wagner zu "Mit Verlaub, Herr Präsident, … oder warum wir nicht mehr vertrauen können". Er spricht über Werte, Vertrauen und Vorbilder.

Gertrud Hansel, Coach und Geschäftsführerin der "Schule für Unternehmer", sagt, warum Ordnung Freiraum schafft. Unordnung behindert die Organisation. Freiraum hingegen vermittelt den Eindruck von "da darf etwas Neues kommen".

Anne M. Schüller zeigt Ihnen, wie Sie mit anderen ins Gespräch kommen und somit Ihr Empfehlungsmarketing in Schwung bekommen.

Und Dr. Franz Alt schrieb einen offenen Brief an Philipp Rösler: Wie wär´s mit einer grünen FDP, Herr Wirtschaftsminister?

 

Auch im Umfeld IT, Internet & New Medien hat sich einiges diese Tage getan.

Themenserie Alexa.com: Die Alexa-Toolbar und der Alexa-Rank – Die Alexa-Toolbar, der Alexa-Rank und dessen Aussagekraft.

Kostenloses Online-Tool zur Berechnung, ob sich Online-Marketing-Kampagnen lohnen. Mit dem kostenlosen Online-Tool des Arbeitskreises Online Marketing Berlin lässt sich die Wirtschaftlichkeit von individuellen Online-Marketingkampagnen berechnen.

Texten, Soziale Netzwerke: „Führen Sie Ihre Leser“… aus der Kurzreihe "Sechs klare Regeln für das Texten in Social Media" von und mit Stefan Gottschling, einem der Spezialisten für verkaufsstarke Texte und Inhaber des SGV-Verlags. Wenn Sie möchten, dass Ihre User etwas tut, z.B. posten, kommentieren, teilen, dann müssen Sie diese richtig führen. Das WIE zeigt Ihnen Stefan Gottschling.

Facebook hat am Mittwoch seinen Börsengang über 5 Mrd. Dollar für Mai 2012 beantragt. Ursprünglich waren 10 Mrd. Dollar vorgesehen, daher dürften die Scheine beim IPO restlos überzeichnet sein – zur Freude der bisherigen Anteilseigner. Entgegen bisherigen Berichten, nach denen das Netzwerk die Hilfe der einschlägigen Großbanken ablehne, setzt Facebook für den Börsengang offenbar auf die Hilfe gleich eines ganzen Rudels von Investmentbanken: Der IPO soll unter Konsortialführung der sechs Branchengrößen Morgan Stanley, Goldman Sachs, Bank of America, Merrill Lynch, Barclays Capital und JP Morgan durchgeführt werden.

 

 

Die Homepage der Bayerischen Energieagentur ist online gegangen. Die Energieagentur informiert ab sofort auch online über den Stand, den Bedarf und die Planungen der Energiewende in Bayern und liefert Hintergrundinformationen zu Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz.

Das Elektromobilitäts-Portal "SmartTanken.de" des ADAC und Yellow Map zeigt u.a. mit einer kostenlosen App die nächstgelegenen Stromtankstellen für Elektrofahrzeuge an sowie das jeweilige Ladesystem – und dies für Deutschland und europaweit.

 

Natürlich gab es auch in der Wirtschaft und in anderen Bereichen spannende Nachrichten und Themen:

EU-Gipfel: 25 der 27 EU-Staaten haben sich auf ein Maßnahmenpaket zur Euro-Stabilisierung geeinigt. Der neu vereinbarte EU-Fiskalpakt für eine strenegere Haushaltsdisziplin sieht eine neue Neuverschuldungsgrenze von 0,5% statt bislang 3% und härtere Sanktionen vor. 82 Mrd. Euro an noch nicht abgerufenen EU-Geldern sollen das Wachstum stimulieren und damit die harten Sparmaßnahmen sinnvoll flankieren.

Finanztransaktionssteuer: Frankreich schreitet voran und führt einseitig eine Finanztransaktionssteuer ein. Die Besteuerung der Finanzmärkte könnte europaweit bis zu 200 Milliarden Euro von den Verusachern der seit Mitte 2008 schwelenden Finanz- und Bankenkrise generieren und zudem die schädliche Spekulation eindämmen, zugunsten längerfristiger und planbarer Investitionen in die Realwirtschaft.

Der oberste Finanzrichter will das desolate deutsche Steuerrecht so nicht mehr länger akzeptieren. „Ein gerechter und gleichmäßiger Beitrag der Steuerzahler zu den Gemeinlasten ist in Deutschland nicht gewährleistet.“ Die Festlegung der Steuer, die Unternehmen zu zahlen haben, erfolge nicht mehr nach Rechtsmaßstäben, sondern nur nach dem jeweiligen Geschick der Verhandlungspartner.

Erstmals Studie zur Wertschöpfung des Tourismus in Deutschland: 2,9 Mio. Arbeitsplätze und 100 Mrd. Euro Wertschöpfung. Mit indirekten Effekten sind die Zahlen noch beeindruckender: Der Tourismus beschäftigt in Deutschland indirekt 12% der Beschäftigten und trägt 9,7% zur Wertschöpfung bei.

Handelsstreit um Rohstoffe: Die Welthandelsorganisation WTO verurteilt China wegen Beschränkungen beim Export von neun wichtigen Rohstoffen und drängt Peking zu höheren Förderquoten – ansonsten drohen China kompensatorische Maßnahmen der anderen WTO-Staaten. China wiederum weigert sich mit dem nachvollziehbaren Verweis auf die gravierenden Umweltzerstörungen, dem allmählich zögerlich beginnenden Umweltschutz und die angestrebte Nachhaltigkeit seiner Ressourcennutzung – Argumente, die bei der WTO nicht zählen.

Zwölf große deutsche Konzerne wollen ein gemeinsames schlagkräftiges Rohstoffunternehmen gründen, um nicht länger von Rohstofflieferungen und Rohstoffspekulation abhängig zu sein. Mit der "Allianz für Rohstoffe" wollen sie mit Exploration und Förderung direkt an die Quellen im Ausland.

Der Schmähpreis „Public Eye People’s Awards“ für die "übelsten Unternehmen 2012" geht an den brasilianischen Minenkonzern Vale und die britische Großbank Barklays. US-Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger Professor Joseph E. Sitiglitz forderte angesichts der Verleihung: "Nun ist es wichtig, nicht nur zu benennen, was genau an ihrem Verhalten gegenüber den Arbeitnehmern und der Umwelt falsch ist, sondern auch systematische Verbesserungen zu fordern – des Anreizsystems, der rechtlichen Grundlagen und unserer eigenen Erwartungen und Forderungen an Unternehmen als Global Citizens."

 

Wir hoffen, Sie erhalten mit dieser Zusammenstellung eine interessante Retrospektive auf einige Highlights der vergangenen Wochen. Zugleich wünschen wir Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende.

Ihre AGITANO Redaktion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.