AGITANO

AGITANO Wochenschau – 27/2012

Das war die Woche KW 27-2012 mit ihren Highlights:


Gewinnspiel
: Das Wirtschaftsportal AGITANO und das NewMedia-Portal Global2Social schicken Sie zum Konzert Ihrer Wahl. Gewinnen Sie Ihren Gutschein im Wert von € 80 für ein Event Ihrer Wahl. Die Wertgutscheine werden bei eventim – Europas führendes Ticketing- und Live-Entertainment-Unternehmen – ausgestellt. Machen Sie noch heute mit und gewinnen Sie bis zum 22. Juli 2012 Ihr persönliches Highlight des Jahres 2012! Sie müssen lediglich die Fanseite von AGITANO „liken“ und an dem Gewinnspiel teilnehmen – und verdoppeln Sie Ihre Chance, wenn Sie sich auch auf der Fanseite von Global2Social mit einem „Like“ verewigen und auch dort mitmachen!

Interessante Fachreihen, -beiträge und -interviews der KW 27:

Eric Adler im Personality-Interview, Trainer für die nachhaltige Vermittlung von Sozialkompetenz und Persönlichkeitsentwicklung: „Vergessen Sie all die Techniken und Strategien im Verkauf. Hohe soziale Kompetenz richtig eingesetzt bringt wesentlich mehr Erfolg“, so der Erfolgstrainer Eric Adler.

Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – Interview mit Sabine Leidig, Vorsitzende der Projektgruppe 5 der Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" über qualitatives Wachstum als Ergänzung zum BIP.

Wirtschaftspolitik: Öffentlicher Schlagabtausch der Ökonomen zum Thema Eurokrise – "Keine Schreckgespenster!" Gegenposition zum Protestaufruf von 160 Ökonomen um Hans-Werner Sinn veröffentlicht.

Die AGITANO-Kolumnisten haben diese Woche wieder einige spannende Beiträge veröffentlicht, u.a.:

Dr. Franz Alt über Artenschutz und Artensterben: Der "Einsame George" und der menschliche Erkenntnis-Gewinn: Die Menschheit rottet pro Stunde drei Tier- und Pflanzenarten aus.

Nicola Fritze – Motivation, Coaching: "Genießen Sie die Ausnahmen! … dann haben Sie mehr vom Leben." Messen Sie die Realität nicht an abstrakten Idealen, sondern akzeptieren und genießen Sie die Realität wie sie ist, so die Motivationsexpertin.

Gertrud Hansel, Coach und Geschäftsführerin der "Schule für Unternehmer": Sieger feiern gemeinsam! Viele Mechanismen erfolgreicher Fußball-Teams lassen sich auch auf Unternehmen übertragen – dies hat die letzte EM wieder deutlich gezeigt.

Hans-Jürgen Krieg – Spiritualität & Business: "Die Seele eines Unternehmens." Zwischen der Seele eines Unternehmens, dem Wohlbefinden der Mitarbeiter und dem Erfolg der Firma besteht ein direkter Zusammenhang. Handeln Sie entsprechend! Die Unternehmens-Seele ist für Hans-Jürgen Krieg das, was ein Unternehmen in seinem Inneren ausmacht. Sie stellt den eigentlichen Kern des Unternehmens dar – und dieser muss gepflegt werden.

Elisabeth Motsch: Mit Stil im Business – Wann dürfen Sakko oder Blazer abgelegt werden? Trotz etwas gelockerter Etikette gibt es immer noch Regeln für offizielle Anlässe – beispielsweise gilt die Regel, bei offiziellen Anlässen nicht unaufgefordert das Sakko oder den Blazer abzulegen, immer noch, so die Stilexpertin.

Dr. Helga Rolletschek, Seminarleiterin für Autogenes Training und zertifizierter Wing Wave Coach, gibt Tipps gegen den Alltags-Stress: Die Butterflytechnik. Wenn Sie im Stress sind oder sich geärgert haben, gibt es einfache Tricks, schnell wieder ins emotionale Gleichgewicht zu kommen.

Anne M. Schüller: Angst vor dem Shitstorm? Die Marketingexpertin gibt 5 Tipps, damit so wenig wie möglich passiert und wie man Reputationskatastrophen im Internet vermeiden und eine Empörungswelle eindämmen kann.

Ulrich B Wagner: Machos, Macher, Siegertypen… Über Fußball und Management: Ohne echte Persönlichkeiten läuft langfristig nichts. Das gilt im Wirtschaftsleben wie auch im Fußball.

Auf der Seite 2 finden Sie weitere interessante Beiträge, die in der verangenen Woche auf AGITANO veröffentlicht wurden.

 

Informationen für Unternehmer/innen und Selbstständige:

Arbeitswelt im Wandel: Zahlen – Daten – Fakten (2012). Die Publikation bietet alle Zahlen rund um das Thema Arbeit, z.B. zu Unfällen, Berufskrankheiten, Arbeitsbedingungen etc. Grundlage für Vorträge, Analysen und Fachbeiträge.

Mittelstands-Förderung: Die KfW hat zum 2. Juli erneut die Zinssätze in den Förderprogrammen gesenkt: Die KfW hat in einer Reihe von Förderprogrammen den Sollzins auf 1% gesenkt, v.a. im Bereich der Erneuerbaren Energien und der Unternehmenskredite für den Mittelstand.

Rundfunkgebühren: Unternehmen müssen durch die neuen Rundfunkgebühren ab 2013 deutlich mehr zahlen – Merkblatt des DIHK: Auch für Unternehmen ändert sich durch die Umstellung der Rundfunkgebühren ab 2013 einiges – meist wird es deutlich teurer. Das Merkblatt erläutert die wichtigsten Fragen, Änderungen und Antworten.

Hitze am Arbeitsplatz – ab 35°C gilt ein Arbeitsraum als ungeeignet: 10% der Erwerbstätigen sind an ihrem Arbeitsplatz hohen Temperaturen ausgesetzt – Tipps zum Thema Hitzebelastung am Arbeitsplatz und zum Arbeitsschutzrecht.

Arbeitssicherheit: Wie viel Strom verträgt der Mensch? Ab 0,5 Milliampere werden Stromstärken gespürt, ab 15 bis 20 Milliampere kann man Gegenstände nicht mehr loslassen, ab 30 Milliampere droht der Atmenstillstand und ab 80 Milliampere der Herzstillstand.

Praktikum, EU-Studie: Praktika helfen laut der EU-Kommission, die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen, dauern sie aber länger als 3 Monate oder werden mit unter 400 Euro vergütet, sind sie unfair.

KfW-Gründungsmonitor 2012: Bürger mit Migrationshintergrund beleben das Gründungsgeschehen in Deutschland – fast jeder vierte Gründer hat einen Migrationshintergrund.

Ausbildung: Der Ausbildungspakt von 2003 zeigt Wirkung: Die Zahl der Lehrverträge hat um 31% zugenommen, dennoch sind aktuell in fast allen IHK-Berufen noch Lehrstellen frei.

Neuer Zertifikatslehrgang "Wellnessberater (IHK)": Das neue IHK-Angebot vermittelt umfassende Beratungskompetenz im Wachstumsmarkt Wellness, v.a. für Unternehmen und Mitarbeiter der Tourismusbranche.

Weitere interessante Nachrichten:

Haushalt: Steuereinnahmen im 1. Quartal 2012 um 4,7% gestiegen, Ausgaben um 3,0%, Schulden um 2,1%. Das öffent­liches Finan­zierungs­defi­zit lag im 1. Quar­tal 2012 bei 33,0 Milli­arden Euro, der Gesamtschuldenstand bei 2.042 Milliarden Euro.

DIW-Konjunkturprognose: Krise im Euroraum holt die deutsche Wirtschaft ein. Wachstum wird 2012 hauptsächlich von der Binnenwirtschaft gestützt, Export kommt erst um die Jahreswende wieder in Fahrt, 1% in 2012, 2% in 2013.

Konjunktur – Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Mai 2012: Die Auftragslage in der Industrie ist nach wie vor günstig. Damit bleiben die Vorgaben für die deutsche Industriekonjunktur vorerst gut.

Die Arbeitslosenquote ist sowohl in der EU (10,3%) als auch im Euroraum (11,1%) leicht angestiegen: Österreich hat mit 4,1% die geringste Arbeitslosigkeit, Deutschland die geringste Jugendarbeitslosigkeit (7,9%).

Vergleich der Erwerbslosigkeit in den einzelnen Regionen der EU – zwei österreichische ganz vorne gefolgt von drei deutschen. Sie reicht von 2,5% in Salzburg bis 30,4% in Andalusien.

Analyse der EU-Politik zur Bekämpfung der Korruption und der organisierten Kriminalität im westlichen Balkan: Die Stiftung Wissenschaft und Politik hat die EU-Instrumente zur Bekämpfung der Korruption an Hand des Beispiels Montenegros analysiert.

Demografie: Ge­burten, Ehe­schlie­ßungen und auch Sterbe­fälle 2011 weiter rückläufig.

Rentenreform: 3,4% mehr Pen­sio­näre bei Bund, Ländern und Ge­meinden – Forderung nach einer echten Rentenreform und einem Ende der Beamten-Privilegien: Beamte zahlen nicht in die gesetzliche Rentenversicherung ein, bekommen aber ein Vielfaches der normalen Renten – die Rufe nach einer Korrektur und einer echten Rentenreform werden immer lauter.

Handy-Nutzung im EU-Ausland wurde pünktlich zu den Ferien ab dem 1. Juli 2012 billiger. Hier die einzelnen Punkte im Detail…

Hessen: Kommunaler Schutzschirm – Teilentschuldung konsolidierungsbedürftiger Kommunen. 102 verschuldete Kommunen in Hessen haben einen Antrag für den kommunalen Schutzschirm gestellt; deutschlandweit einmaliges Programm zur Teilentschuldung besonders konsolidierungsbedürftiger Kommunen.

Teilchenbeschleuniger LHC meldet möglichen Fund des "Gottesteilchens", des Higgs-Bosons: Am weltgrößten Teilchenbeschleuniger in CERN wurde vermutlich das langgesuchte Higgs-Boson entdeckt, das den Grundbausteinen der Materie erst ihre Masse verleiht. Bislang kann das Standardmodell der Teilchenphysik – und damit die Basis unseres physikalischen Weltbilds – nicht erklären, woher die Elementarteilchen diese wichtige Eigenschaft haben.

Familienbildung: Neue Elternbriefe versorgen Eltern mit wichtigen Erziehungstipps. Neue Informationsreihe mit Tipps zur Erziehung, Gesundheit und Ernährung nach dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes.

Bayern: Wohnungsbaukonferenz "Wohnen im Ballungsraum München" – dem zweitrentabelsten Immobilienmarkt Europas. Wohnen in München ist teuer und wird bis 2025 nochmals um einen zweistelligen Prozentsatz teurer – der Freistaat und die Landeshauptstadt wollen gegensteuern. Derzeit ist aus Anlegersicht Istanbul das rentabelste Pflaster in Europa, München folgt aber bereits auf Platz zwei, noch vor…
 

Nachrichten aus dem Bereich Energie und Energiepolitik:

Expertendatenbank der Agentur für Erneuerbare Energien gibt Überblick über die Forschungslandschaft: In der Expertendatenbank für Erneuerbare Energien werden alle renommierten Experten samt Fachrichtung und Forschungsarbeiten gelistet.

Offshore-Netzausbau wird beschleunigt: Ein Offshore-Netzentwicklungsplan soll den Netzanschluss und die Abstimmung mit dem Onshore-Netzausbau verbessern, gemeinsamer Vorschlag der Ministerien für Wirtschaft und für Umwelt für Haftungsregelung.

Das lange erwartete Gutachten der Bundesnetzagentur, ob die Stromleitungen der Bahntrassen zum Transport von Ökostrom genutzt werden können, empfiehlt zur Lösung der Frage ein weiteres Gutachten… Dabei könnten die Kosten des Netzausbaus durch diesen Ansatz nur 2,5 statt bis zu 40 Mrd. Euro des Worst-Case-Szenarios betragen.

DIW-Studie: Atomausstieg beeinflusst Strompreise kaum: Laut der Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung bleibt der Strompreis trotz des Atomausstiegs stabil, bei geeigneter Politik wird er sogar sinken. Ein Schlüsselpunkt ist die Energieeffizienz.

Deutsch-marokkanische Energiepartnerschaft vereinbart – Export Erneuerbarer Energien: Deutschland und Marokko haben eine umfassende Energiepartnerschaft vereinbart, König Mohamed VI, einer der reichsten Menschen der Welt (sein Anteil am Land ist 15-mal höher als der Berlusconis an Italien), will 42% Erneuerbare Energien bis 2020 (derzeit 5%).

Siemens testet derzeit im Allgäu das intelligente Stromnetz der Zukunft. Kurzes Informations-Video zum Fortschritt bei Smart Grids.

Wir hoffen, Sie erhalten mit dieser Zusammenstellung eine interessante Retrospektive auf einige Highlights der vergangenen Woche. Zugleich wünschen wir ein schönes und erholsames Wochenende.

Ihre AGITANO Redaktion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.