AGITANO

AGITANO Wochenschau – 39/2012

Das war die Woche KW 39/2012 mit ihren Highlights:


Interessante Fachbeiträge, Studien und Interviews:

Wirtschaftskriminalität trifft Handel und Konsumgüterindustrie besonders stark: Fast drei Viertel der deutschen Händler und Konsumgüterhersteller werden durch Wirtschaftsstraftaten geschädigt, der durchschnittliche Schaden beträgt 850.000 Euro…

Working-Capital: Deutsche Firmen haben Defizite bei Working-Capital-Management, Optimierung könnte bis zu 135 Mrd. Euro freisetzen. Würden europaweit alle analysierten Konzerne aus der Gruppe der „Underperformer“ die Working-Capital-Ratio der Spitzengruppe erreichen, könnten rechnerisch bis zu 900 Milliarden Euro an Liquidität freigesetzt werden…

Zahlungsmoral im europäischen Vergleich: Deutsche Firmen zahlen am pünktlichsten. Schlusslicht Portugal hat 90 bis 120 Tage als übliche Zahlungszeiträume, Deutschland 0 bis 30 Tage. Große Unternehmen gehören dabei zu den schlechtesten Zahlern, während kleine und mittelständische Unternehmen pünktlicher zahlen. Denn Großunternehmen "achten mehr auf ihre Liquidität", sprich sie nutzen ihre Reputation sowie ihre Markt- und Einkaufsmacht, um ihren Zulieferern Zahlungsbedingungen und -fristen zu diktieren…

Studie über das ökonomische Potenzial Afrikas – die fünf afrikanischen Löwen: Nach den vier asiatischen Tigern (Südkorea, Taiwan, Singapur und Hongkong) der 1980er und 1990er Jahre setzen nun die fünf afrikanischen Löwen zum Sprung an. Die fünf afikanischen Löwen sind Südafrika, Ghana…

Auf der Suche nach fair gehandelten Rohstoffen: Aktuelle Studie "Vom Erz zum Auto: Abbaubedingungen und Lieferketten im Rohstoffsektor und die Verantwortung der deutschen Automobilindustrie". Die Rohstoffausbeutung habe in vielen Ländern gravierende Verletzungen der Menschenrechte und Umweltprobleme zur Folge. Die Studie greift Fallbeispiele aus Indien, Peru, Sambia und anderen Schwellen- und Entwicklungsländern auf und belegt damit die globale Tragweite des Problems…

Preisgünstigere solarthermische Kraftwerke: "Das ist noch nicht das Ende der Entwicklung": Interview mit Prof. Wagner, Vorstand beim DLR über den Preisverfall bei Solarkraftwerken und die weitere Entwicklung. Neueste Solarkraftwerke produzieren Strom bereits für unter 15 Cent pro KW/h, in den nächsten zehn Jahren wird dann die Marke von 10 Cent pro KW/h voraussichtlich unterschritten…

Frauen im Management: Wahl von Studienfächern und Folgen von Mutterschaft alleinige Gründe für Benachteiligung von Frauen: Eine empirische Studie verankert die Unterrepräsentierung von Frauen in Führungspositionen nicht in der betrieblichen Diskriminierung, sondern in der geschlechterspezifischen Wahl der Studienfächer und der in Deutschland und seinen Unternehmen immer noch gegebenen Unvereinbarkeit von Familie und Beruf…
 

Auch die AGITANO-Kolumnisten haben diese Woche wieder interessante Beiträge veröffentlicht, u.a.:

Dr. Franz Alt: "Neuer Negativ-Rekord in der Arktis – was bedeutet das Meereis-Minimum für unser Klima?" Die Eisbedeckung der Arktis nimmt weiter in Rekordgeschwindigkeit ab und könnte bis 2050 in den Sommermonaten ganz verschwunden sein – die Folgen wären dramatisch…

Anne M. Schüller: Aktivierung – Der Kunde als Mitgestalter im neuen Marketing. Wenn Kunden ins Marketing und das Produktmanagement einbezogen werden, ändert sich deren Haltung zum Unternehmen positiv und werden so zum aktiven und kreativen Mitgestalter ‚ihrer‘ Marke – dieser "Mein-Baby-Effekt" ist eine große Chance für Unternehmen…

Sonja Volk – Mentaltraining: "Die Macht der Gedanken". Gedanken sind wie ein Navigationssystem, man gibt ein, wohin man will und nicht, wohin man nicht will; so sollte man auch durch bewusstes positives Denken in die richtige Richtung denken. "Denn unser Leben ist, wozu unser Denken es macht", wusste auch schon Marc Aurel.

Ulrich B Wagner:Mohammeds Bart und der alltägliche Wahnsinn! Oder über das Biegen und Brechen wechselseitiger Wirklichkeiten…“ Ulrich B Wagner über den Bart des Propheten, den alltäglichen Wahnsinn und ein Plädoyer für ein verständnisvolleres Miteinander. Denn die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert…

Auf der Seite 2 finden Sie weitere interessante Beiträge, die in der verangenen Woche auf AGITANO veröffentlicht wurden.

 

Informationen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Selbstständige:

E-Bilanz – Informationsbroschüre für den Mittelstand: Die künftige verpflichtende elektronische Übermittlung der Unternehmens-Bilanz inklusive Gewinn- und Verlustrechnung (E-Bilanz) an die Finanzämter hat bereits zu vielen Irritationen geführt. Nun hat das Bundesfinanzministerium eine Informationsbroschüre speziell für den Mittelstand herausgegeben.

Internet-Sicherheit: Kostenloser Check von Unternehmens-Webseiten auf Schadsoftware. Im Rahmen der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" können kleine und mittlere Unternehmen ihre Webauftritte kostenlos auf Schadsoftware untersuchen lassen und erhalten im Bedarfsfall Untestützung bei der Beseitigung der Malware. Unternehmen stehen in der Verantwortung, es drohen rechtliche Konsequenzen…

Nachfolge im Mittelstand – Aktuelle Zahlen zur Nachfolgebörse "nexxt-change": Die größte deutsche Nachfolgebörse für Unternehmenslenker im Mittelstand hat im 1. Halbjahr 2012 bereits 628 Betriebe vermittelt, aktuell sind 7.144 Verkaufsangebote und 2.832 Gesuche registriert; kostenloser Leitfaden „Unternehmensnachfolge finanzieren“ inkl. Checklisten für reibungslose Umsetzung in den betrieblichen Alltag…

Gründer: Von der Idee bis zur Förderung – Broschüre zur Gründungsförderung. Die NRW.Bank hat eine kostenfreie Broschüre zur Gründungsförderung herausgegeben mit einer Übersicht der Förderprogramme für Gründerinnen, Gründer und junge Unternehmen…

Steuerreform: Berechnung von Reisekosten und Unternehmenssteuer bald einfacher. Koalition beschließt Steuergeschenk über 290 Mio. Euro, v.a. Reisekostenabrechnung, Verlustrücktrag und Gewinnabführung begünstigt…

Fachkräfte Strom, Gas, Wasser: Die neue DIHK-Publikation "Qualifikationsrahmen Strom, Gas, Wasser" bietet Fach- und Führungskräften Orientierungshilfe, wer welche Aufgaben erledigen darf und welche Ausbildung vonnöten ist, inklusive Kompetenztabelle mit acht Niveaustufen…

Unternehmensfinanzierung: Unternehmen nutzen historisch günstiges Zinsniveau – Unternehmenskredite um 3,2% zugelegt. Deutsche Unternehmen profitieren vom guten Kreditzugang und sichern sich das historisch niedrige Zinsniveau am hiesigen Kreditmarkt für günstige Investitionen…

Logistik – Analyse zu Connected Trucks: Intelligente und vernetzte LKW’s mit Telematik können bis zu 800 Euro pro Monat einsparen; Betriebs-, Wartungs- und Reparaturkosten werden minimiert, die Auslastung optimiert, der Spritverbrauch um einen zweistelligen Prozentsatz gesenkt und die zur Verfügung stehende Zeit effizienter genutzt.

Kosten für Altlastenerkundung deutlich reduziert: Eine neue Methode zur Sanierung sowie zur Langzeitüberwachung von Altlasten des EU-Forschungsprojektes ModelPROBE, das vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) koordiniert wurde, kann die Kosten deutlich senken…

FuE Statistik: Forschungsstarker Mittelstand stützt deutsche Konjunktur, kleine und mittlere Unternehmen investieren immer mehr in Forschung und Entwicklung. Maßgeblichen Anteil haben die ausgeweiteten Förderprogramme der Bundesregierung: Der Umsatz der geförderten KMU stieg zwischen 2005 und 2010 um durchschnittlich 38,4 Prozent…
 

Weitere interessante Nachrichten:

Thesenpapier zur Bankenregulierung – Steinbrück will gegen "Zockerbuden" vorgehen: Das Thesenpapier von Ex-Finanzminister Steinbrück "Vertrauen zurückgewinnen: Ein neuer Anlauf zur Bändigung der Finanzmärkte" in einer Zusammenfassung und im Originalwortlaut…

Casino-Kapitalismus: Hochfrequenzhandel soll reguliert werden. Die Politik will die ausufernde Spekulation mit dem Hochfrequenzhandel regulieren, Streit gibt es nur noch über das wie. Der computergestützte Hochfrequenzhandel macht mittlerweile rund 40% der Börsengeschäfte in Deutschland aus, Eigennutz weniger geht vor das Gemeinwohl…

Wirtschaftswachstum der Bundesländer: Berlin mit +1,8% am stärksten gewachsen, gefolgt von Baden-Württemberg und Niedersachsen. Die westlichen Bundesländer wuchsen im 1. Halbjahr 2012 mit durchschnittlich +1,2% mehr als doppelt so stark wie die östlichen mit +0,5%. Im "Dynamikranking" führen hingegen fünf ostdeutsche Bundesländer… Insgesamt wuchs Deutschland um starke 1,1%

Analyse der Länder- und Kommunalhaushalte angesichts der Schuldenbremse 2020: Potenzial für intelligente Konsolidierung.

Deutscher Wirtschaftsfilmpreis: Die besten Filme aus und über die Wirtschaft wurden mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2012 ausgezeichnet. Dabei werden herausragende Filme aus und Dokumentationen über die Wirtschaft ausgezeichnet, die sich mit Themen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft in Deutschland befassen. Die Preisträger des Jahres 2011 sind mittlerweile kostenfrei auf der Website des BMWi als Stream eingestellt (Kurz- und Langfilme)…

Immobilienmarkt: +4,5% aber noch keine Überhitzung. Wohnimmobilien werden wegen der Verunsicherung auf den Finanzmärkten immer beliebter, Preisentwicklung mit 4,5% deutlich über Inflationsrate, Ballungsräume boomen besonders: In Hamburg stiegen die Preise von 2003 bis 2011 um mehr als 31%, in Berlin sogar um 39%. Allein 2011 wurden Wohnimmobilien in Berlin, Hamburg und München um 8 bis 9% teurer…

EEG Befreiungen im Zwielicht – Zusammenfassung vom Bund der Energieverbraucher e.V.: Viele energieintensive Unternehmen sind vollkommen unnötig von der EEG-Umlage befreit, private Verbraucher werden dafür über die Maßen belastet…

EEG-Umlage 2013: Direkter Förderbetrag für Erneuerbare Energien steigt um lediglich 0,2 Cent auf 2,3 Cent pro KW/h, Industrieförderung um 0,3 Cent auf 1,3 Cent pro KW/h. Insgesamt steigt die EEG-Umlage von 3,59 Cent auf voraussichtlich 5,2 Cent pro KW/h. „Wenn die Koalition eine Industrieförderung in dieser Größenordnung für notwendig hält, muss sie dafür andere Instrumente wählen als die Stromrechnung der Verbraucher!“ kommentiert der Bundesverband Erneuerbare Energien…

Die vorbildlichsten Bioenergie-Dörfer Deutschlands wurden ausgezeichnet: Drei Dörfer aus Thüringen, Hessen und Bayern wurden von dem Bundeslandwirtschaftsministerium für ihre vorbildliche Nutzung der Bioenergie ausgezeichnet…

Neue Energie-Checks der Verbraucherzentrale für nur 45 Euro: Rund 40% der in Deutschland verbrauchten Energie entfallen auf die Beheizung von Gebäuden und Warmwasser – die neue vom BMWi geförderte Energieberatung vor Ort für nur 45 Euro ist daher ein wesentlicher Schlüssel zur Energiewende…

Forschung, Medizin: Zwei Studien bestätigen Wirksamkeit der Fumarsäure gegen Multiple Sklerose – Meilenstein auf dem Weg zu einer Multiple-Sklerose-Tablette ohne gefährliche Nebenwirkungen für Patienten…

Gesunkene Atom-U-Boote drohen Arktis zu verseuchen: Der Arktischen See droht durch verunglückte Atom-U-Boote eine nukleare Katastrophe, mehr Radioaktivität als in dem gesamten Schacht Asse. Nach Recherchen von "Report Mainz" erwarten Beamte des russischen Umweltministeriums nicht kontrollierbare Kettenreaktionen an Bord der K-27. Link zu dem Report-Mainz-Beitrag (06:53 min)…

Total will als erster Öl-Multi auf Ölforderung in der Arktis verzichten: Die Ölförderung in der Arktis hat schon vor dem Start zu ersten technischen Problemen geführt, Shell verschiebt nun den Beginn, Total will komplett verzichten, die Risiken für das sensible Ökosystem seien einfach zu groß. Der schwedische Arktis-Botschafter Gustaf Lind hat die Situation so beschrieben: „Es wäre falsch, die Situation in der Arktis wie einen neuen Kalten Krieg oder eine Goldfieber-Stimmung zu beschreiben. Dies ist ein Kampf um Ressourcen, und das ist Realität.“
 

Wir hoffen, Sie erhalten mit dieser Zusammenstellung eine interessante Retrospektive auf einige Highlights der vergangenen Woche. Zugleich wünschen wir ein schönes und erholsames Wochenende.

Ihre AGITANO Redaktion

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.