AGITANO

AGITANO Wochenschau – Rückblick auf die KW 10/2013

AGITANO Wochenschau – Der Rückblick auf die vergangene Woche bei AGITANO

Das war die Woche KW 09/2013 mit ihren Highlights auf AGITANO, dem Wirtschaftsforum für den Mittelstand. Rückblick auf die wichtigsten Studien und Fachbeiträge, Mittelstands- und Wirtschaftsnachrichten, Tipps und Tricks, Leitfäden und Hinweise für UnternehmerInnen, Fach- und Führungskräfte, Unternehmen und Betriebe aus der zurückliegenden Woche.

Seit kurzem sind wir auch regional in Augsburg und München vertreten.

———————-

1. AGITANO Unternehmergespräche: Marke und Markenkommunikation. AGITANO veranstaltet am 19. März 2013 im Profilbüro in Augsburg die erste Runde der Augsburger Unternehmergespräche zu dem Thema „Erfolg durch Marke – Konkrete (und bezahlbare) Wege für Mittelständler.“

Umfrage: Helfen Sie mit – verbessern und optimieren Sie AGITANO. Wir sind bemüht, unser Angebot und unseren Auftritt fortwährend weiterzuentwickeln und zu optimieren. Diesmal mit Ihrer Hilfe! Fünf kurze Fragen beantworten – und Sie helfen, unseren Internetauftritt weiter zu optimieren. Vielen Dank!

———————-

Kolumnen und Themenserien auf AGITANO

Dr. Franz Alt: Ende von Stuttgart 21? Am 5. März tagte der Aufsichtsrat der Bahn zur möglicherweise entscheidenden Sitzung über das geplante und umstrittene Milliardenprojekt – der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bahn hat sich zuvor bereits skeptisch zum bisher geplanten Projekt geäußert. Mehrkosten von insgesamt 2,3 Milliarden Euro stehen fest, damit steigen die Kosten auf nun 6,8 Milliarden Euro an.

Susanne Büttner:Vertrauenswürdiges Marketing beginnt im Kern – So bauen Sie Vertrauen in Ihre Marke auf (5). In Teil 5 der Kirschkern-Strategie® geht es um „das saftige Fruchtfleisch – Ihr gesamtes Leistungsangebot“. Denn, Kunden kaufen keine Produkte, Kunden kaufen Lösungen und Emotionen. Nur wenn Sie beides bieten, werden Sie empfohlen…

Stéphane Etrillard: Souveränität und Rhetorik im Unternehmensalltag (2). In Teil 2 „Kritikgespräche – unbeliebt, jedoch notwendig“ wird in die wichtigsten Regeln für konstruktive Kritikgespräche eingewiesen. Nur ausgewogene Kritik ist konstruktiv: Unsachliche und überzogene Kritik verfehlt ihr Ziel und wirkt stark demotivierend. Überzogene Kritik kann so stark demoralisieren, dass ein Mitarbeiter sich einfach keine Mühe mehr geben will. Und im Mittelpunkt eines Kritikgesprächs steht immer ein konkreter Sachverhalt oder ein bestimmtes Fehlerverhalten – jedoch niemals eine Person…

Stephan Heinrich, Vertrieb: Idee? Gekauft! Schneller, besser und nachhaltiger überzeugen. Teil 9: „Preiswert – sind Sie es Wert?“ Vertriebstrainer Stephan Heinrich erklärt, wie man sich bei Preisverhandlungen am besten verhält, um einen fairen Preis durchzusetzen der für alle Seiten sinnvoll ist.

Dr. Sylvia C. Löhken, Coaching: Was Introvertierte erfolgreich macht (5): Leise Menschen in Meetings – Gehör finden in großen Runden. Meetings und Diskussionen in Gruppen sind für Introvertierte oft sehr anstrengend. Wie Sie Gehör finden und Redezeit für sich beanspruchen, zeigt die Trainerin Dr. Sylvia C. Löhken in ihrem aktuellen Beitrag an Hand der sechs Plenums-Regeln für leise Menschen…

Lars Schäfer: Ex-Kunden: Kundenrückgewinnung in 7 Schritten (4) – Erfolgsfaktor Hausaufgaben. Die Fokussierung auf Ex-Kunden hat einen bedeutenden Vorteil: Die Erfolgschancen sind hier deutlich höher als bei der Neukundenakquise. Bei Neukunden liegt die Erfolgsquote nur bei 1:12, bei ehemaligen Kunden ist es 1:4. Der Vertriebstrainer Lars Schäfer gibt in dem vierten und letzten Teil Tipps, wie man hier am besten vorgeht – denn auf Ex-Kunden muss man sich anders, kann sich jedoch auch besser einstellen als auf Neukunden…

Anne M. Schüller: Die Woche der Wertschätzung. Vom 8. bis zum 13. April 2013 findet die Woche der Wertschätzung statt. Machen Sie mit! Denn das ist die beste Währung für Leistung im Job. Denn: Aufrichtiges Loben, berufliche und persönliche Wertschätzung, gegenseitiger Respekt und situative Anerkennung sind maßgebliche Treiber für Mitarbeiter-Spitzenleistungen. All dies verschafft nicht nur ein gutes Gefühl, sondern verhindert auch negative Formen von Aggression wie Mobbing und Verweigerung…

Marinda Seisenberger: Managing Diversity – Über den Umgang mit Vielfalt in Teams (2): Niemand kann Diversity entkommen. Die Geschäftswelt ist eindeutig ein globales Dorf geworden. Bei Managing Diversity geht es genau darum, die Unterschiedlichkeiten zwischen Menschen richtig zu managen. Managing Diversity ist kein zusätzlicher „soft skill“ sondern ein strategischer Ansatz von hoher Bedeutung, der direkt auf die Agenda jedes Vorstandes gehört.

Sonja Volk: Erfolg beginnt im Kopf – Die Power der Visualisierung. Ein Vision Board ist ein kraftvolles Werkzeug, das einem hilft, sich auf die eigenen Wünsche und Ziele zu fokussieren, um dem Unterbewusstsein bei der Zielerreichung zu helfen. Sonja Volk zeigt auf, wie das funktioniert…

———————-

Interviews und Buchempfehlungen auf AGITANO in der KW 10/2013

Interview zum Buchtipp „Attitüde – Erfolg durch die richtige innere Haltung“. Ilja Grzeskowitz ist gefragter Top-Speaker, mehrfacher Autor, Trainer und Lehrbeauftragter an der Berlin School of Economics and Law. Aus seiner Praxis als Geschäftsführer eines großen deutschen Handelskonzerns und der Leitung unterschiedlicher Kaufhäuser heraus hat er eine Leadership-Philosophie entwickelt, die er mit seinen weiteren Kernthemen Führung, Erfolg, Motivation, Kommunikation und NLP zu einem speziellen und hocheffizienten Erfolgs-Training verschmolzen hat.

Weitere interessante Nachrichten aus dem Busniess-Umfeld auf Seite 2

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.