Themenserien

Alles hat seine Zeit

.. von Gertrud Hansel, Coach und Geschäftsführerin der „Schule für Unternehmer“.

 

Wie oft schreiben Sie Ihren Kunden? Einfach so.

 

Selten vermutlich. Bestimmt ist es bei Ihnen wie bei den meisten Unternehmen. Die ausgehende Post besteht üblicherweise aus Mailings die auf ein besonders attraktives Angebot hinweisen sollen. Zwischendurch auch mal Geburtstagskarten, damit die Kundenbindung intensiviert wird. Angebote, Rechnungen, Prospekte und Kataloge. Alles Post, die üblicherweise die Kundengewinnung und den Absatz steigern oder sichern sollen.

 

Ich habe mir auch in diesem Jahr wieder den Vorsatz gemacht zum Jahresende einfach einmal Grüße zu schicken. Als „Danke“ für die gemeinsamen Geschäfte und als „Grüße“ an Menschen, die sonst wenig von mir gehört haben.

 

Damit das nicht zum Jahresendspurt hektisch passieren muss hatte ich die Idee das Schreiben der Karten diesmal schon im Oktober zu beginnen. Das ist nichts geworden. Ich habe bemerkt, dass mir bei schönem Herbstwetter einfach die Stimmung dazu fehlt. Und deshalb werde ich die Tage zwischen den Tagen dafür nutzen. Einfach in Ruhe und Bedacht Karten schreiben. An Menschen, die es mir aus irgendeinem Grund wert sind sie zu grüßen. Bei mir werden also Grüße zum neuen Jahr den Postkasten erreichen. Dadurch ist aber auch sicher, dass die Grüße wirklich mit der richtigen Einstellung geschrieben werden können.

 

Schauen doch auch Sie, ob es vielleicht einen günstigen Zeitpunkt gibt. Einen, an dem Weihnachtspost nicht „erledigt“ sondern in Ruhe geschrieben wird. Ein Zeitpunkt der in Ihren persönlichen Kalender passt. Vielleicht wird es dann auch Osterpost. Alle Mal besser als lieblos verschickte Weihnachtskarten. Denn sollte Post nicht immer auch einen Sinn haben. Denken Sie doch auch noch einmal darüber nach.

 

Ich wünsche Ihnen eine schöne 3. Adventswoche

Gertrud Hansel

 

 

————————————————————————————-

 

Zur Autorin: Gertrud Hansel, Schule für Unternehmer

 

Gertrud Hansel, Betriebswirtin (VWA) und NLP-Master (DVNLP), begleitet seit 1993 Unternehmen in Phasen der Gründung-, Wachstum-, Sicherung und Neuausrichtung und versteht unter dem inflationär verwendeten Begriff „Coaching“ die zielorientierte, individuelle Beratung und Begleitung von Unternehmern, die wichtige Ziele realisieren und schwierige Probleme – geschäftlich wie privat – lösen wollen. Dabei spielt die persönliche Strategie die entscheidende Rolle.

 

In ihrem Coaching können Denkbarrieren durchbrochen, persönliche Hindernisse erkannt und wirksames Handeln ausgelöst werden. Ein solcher Dialog ist durch nichts zu ersetzen. Die Fähigkeit, unsichtbare Zusammenhänge sichtbar zu machen, der eigenen Intuition zu vertrauen sowie neue Lösungsmöglichkeiten zu finden, die zuvor nicht vorstellbar waren, sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Coachingkompetenz von Gertrud Hansel.

 

„Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein erfolgreicher Mensch!“ Dieser Leitsatz steht vor allen Aktivitäten der „Schule für Unternehmer“. Hier erhalten Sie Coachings, Trainings und Workshops zu relevanten Themen aus dem Unternehmeralltag. Spezialisiert auf die Themen Marketing und Kommunikation, um den Unternehmenserfolg von KMU-Betrieben nachhaltig zu sichern und zu verbessern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.