Management

Amazon startet kostenlosen E-Book-Verleih für Prime-Kunden

Der US-Onlinehändler Amazon gewährt seinen Prime-Kunden in den USA nun erstmals auch einen kostenlosen Zugang zu einer Leihbibliothek für E-Books, die nach dem E-Book-Reader von Amazon (Kindle) benannten „Kindle Owners‘ Lending Library“. Allerdings ist der Verleih auf ein Buch pro Monat beschränkt und funktioniert auch nur auf dem E-Reader von Amazon. Wird dann nach einem Monat ein neues E-Buch ausgeliehen, wird das ältere Leihbuch vom Kindle-Gerät automatisch gelöscht. Der Service gilt gegenwärtig für rund 5.000 Titel des über 800.000 E-Books starken Angebots im US-amerikanischen Kindle Store. Die Verlage, die bei Amazons Leihbiblioteksservice mitmachen, werden mit einer bestimmten Gebühr pro entliehenem Buch entlohnt, die allerdings niedriger sei als der Kaufpreis des Werkes.

Prime-Kunden zahlen bislang eine Gebühr von 80 Dollar im Jahr und erhalten dafür einen kostenlosen Versand von Amazon-Produkten, garantiert innerhalb von zwei Tagen. Mit dem neuen Angebot werden die Leistungen für Prime-Kunden sukzessive ausgeweitet. Seit kurzem können die Prime-Mitglieder auch bereits kostenlos auf rund 13.000 Filme und Serien im Amazon-Angebot per Stream zugreifen. In Deutschland ist das Prime-Angebot mit 29 Euro wesentlich günstiger, allerdings ist hier der einzige Vorteil dier Beschleunigung des Versandes.

(Technische Details zum neuen E-Book-Reader Kindle Fire: hier.)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.