Regionales

Arbeitslosigkeit in Niedersachsen sinkt weiter – Quote von 6,2%

Zu den von der Bundesagentur veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärte der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister:

„Die Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen sinkt weiter. Aktuell sind es 253.125. Das ist eine Quote von 6,2 Prozent. Damit liegt Niedersachsen bundesweit auf Platz 5. Allein von Mai bis Juni ist die Zahl der Arbeitslosen bei uns noch einmal um knapp 5.000 gesunken.

In Niedersachsen liegt die Arbeitslosenquote in elf Landkreisen und der kreisfreien Stadt Wolfsburg bei oder unter fünf Prozent. In einigen Landesteilen ist es heute bereits die wichtigste Aufgabe für Wirtschaft und Arbeitsverwaltung, den Fachkräftebedarf zu sichern.

Im Einzelnen sind dieses die Landkreise Emsland (3,1 Prozent), Vechta (3,5 Prozent), Osnabrück (3,6 Prozent), Osterholz (4,1 Prozent), Oldenburg (4,1 Prozent), Diepholz (4,2 Prozent), Rotenburg (4,2 Prozent), Ammerland (4,2 Prozent), Grafschaft Bentheim (4,2 Prozent), Harburg (4,7 Prozent), die Stadt Wolfsburg (4,9 Prozent) und der Landkreis Cloppenburg (5,0 Prozent).

In keinem anderen westdeutschen Flächenland ging die Arbeitslosigkeit innerhalb der letzten 12 Monate so stark zurück wie in Niedersachsen – um 0,5 Prozentpunkte, von 6,7 Prozent im Juni 2011 auf aktuell 6,2 Prozent.

Diese Dynamik zeigt, dass die Menschen in Niedersachsen gute Chancen auf eine Beschäftigung haben. Zum aktuellen Stand April 2011 beträgt der Zuwachs bei den sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen gegenüber dem Vorjahr 3,2 Prozent. Das ist Spitze unter den westdeutschen Ländern und bedeutet über 81.000 neue Beschäftigungsverhältnisse innerhalb eines Jahres oder umgerechnet 318 neue Stellen pro Arbeitstag. So machen wir das in Niedersachsen."

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.