Regionales

Artur Fischer Erfinderpreis 2011: Im Zeichen der Innovation

Der Artur Fischer Erfinderpreis steht seit jeher für Innovationen für den Schutz der Umwelt, Arbeitssicherheit oder Gesundheit. Auch dieses Mal ehrte er am 06. Juli die besten drei Erfindungen in den Bereichen Umweltschutz, Energie, medizinische Innovationen und praktische Alltagshilfen aus Baden-Württemberg. Die Preise sind insgesamt mit 32.000 Euro dotiert. Der 1. Preis im Wert von 10.000 Euro ging dieses Mal an Dr. Thomas Ney aus Tübingen für eine innovative „schonende Zahnspange“. Der 2. Preis mit 7.500 Euro und 3. Preis mit 5.000 Euro gingen jeweils an Dr. Thilo Ittner für eine hocheffiziente Wärmepumpe und an Erhardt Wächter für eine Vorrichtung zur Wärmerückgewinnung. Der Preis wird alle 2 Jahre verliehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.