Pressemitteilungen

Auktionen: im Internet live den Nervenkitzel mit erleben

„Zum Ersten. Zum Zweiten…“ man ist hin- und hergerissen. Jetzt noch einmal das Gebot erhöhen? Das begehrte Kunstwerk doch noch dem Gegner vor der Nase wegschnappen oder seine Niederlage akzeptieren? „Und zum Dritten. Verkauft an den Herrn / die Dame…“ Eine Auktion ist mehr als der Verkauf einer Ware. Sie ist, wie ein bekanntes Online-Lexikon schreibt, „… eine besondere Art der Preisermittlung“. Wer diesem Event, aus welchen Gründen auch immer, nicht vor Ort beiwohnen kann, für den gibt es die inzwischen Live-Auktionen via Internet.

Internet-Live-Auktion: mehr als eine Online-Auktion

Geld und Hammer
(Bild: Thorben Wengert / pixelio.de)

eBay, hood, Ricardo… Online-Auktionen haben sich in Deutschland inzwischen als beliebte Form des Online-Handels durchgesetzt. Nach erfolgter Auktion findet die Übergabe der Ware in der Regel auf dem Versandweg statt; bezahlt wird meistens per Überweisung oder per Nachnahme. So weit bekannt, so weit nicht besonders spannend.

Die Internet-Live-Auktion dagegen ist mehr. Grob zusammengefasst stellt sie eine von einem traditionellen Auktionshaus über das Internet veranstaltete, Versteigerungdar. Alle Gebote werden in Echtzeit digital verarbeitet. Teilnahme ist mittels Personal Computer, Notebook, Tablet PC und Smartphone möglich inklusive Nervenkitzel, wie eine Studie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) bestätigt. In der Studie „Excitement Up! Price Down! Measuring Emotions in Dutch Auctions“, an der insgesamt über 90 Probanden teilnahmen, hat sich gezeigt, „… dass die Bieter ab einer gewissen Anspannung ihren Nervenkitzel weiter auszureizen versuchen und ihr Gebot hinauszögern“, so KIT-Studienleiter Dr. Marc Adam.

Auf gesetzliche Absicherung achten

Trotz aller Spannung und Nervenkitzel: auch bei Internet-Live-Auktionen gilt es auf Absicherung zu achten. Online Versteigerungen bei Auctionata, einem der bekanntesten Veranstalter von Auktionen im Netz, sind behördlich autorisiert im Sinne des § 156 BGB und § 34b GewO. Auf Auctionata werden jeden Freitag ab 18:00 Uhr durch ein erfahrenes Team aus internationalen Experten und staatlich lizensierten Auktionatoren, Kunstobjekte, Antiquitäten und Sammlerstücke aus den verschiedensten Kategorien, versteigert. Hier zum Auktionskalender.

(cs)


Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.