Wirtschaft

Ausbilder mit Niveau und Klasse – Die „Ausbildungs-Asse“ 2011

Zur Bekämpfung des Fachkräftemangels, mit dem sich Deutschland derzeit auseinandersetzen muss, wurden bereits eine Vielzahl von Programmen auf den Weg gebracht. Doch auch die Aktivierung der weiblichen Arbeiterschaft oder das locken von ausländischen Fachkräften konnte nicht verhindern, dass das Wachstum des Mittelstandes durch das Fehlen von Fachkräften geringer ausfällt als es sein könnte. Bei der Lösung dieses Problems, spielt eine effektive und motivierende Ausbildung auch eine große Rolle. In diesem Bereich wurden nun die zwölf besten Unternehmen von der WJD und Handwerksjunioren mit dem „Ausbildungs-Ass“ 2011 ausgezeichnet. Die Preisträger haben mit ihren besonderen Ausbildungsprogrammen und engagierten Umgang mit jungen Menschen eine vorbildliche Ausbildungsatmosphäre geschaffen, die junge Menschen motiviert und zu den fähigen Fachkräften von morgen formt.

Der Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland zeigt sich von den ausgezeichneten Unternehmen beeindruckt: "Wir haben großartige Beispiele dafür gesehen, wie sich Unternehmen für junge Menschen stark machen. (…) Was hier – oft mit einem großen Anteil an ehrenamtlichem Engagement – passiert, um Jugendlichen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen, ist beachtlich.“ In den drei Kategorien Handwerk, Industrie und Handel und Ausbildungsinitiativen wurden die Preisträger jeweils mit 2.500 für den ersten, 1.500 für den zweiten und 1.000 Euro für den dritten Platz entlohnt. Ausgezeichnet wurden:

Kategorie Handwerk

1. Platz: Modeatelier Espérance, Trier
2. Platz: Bäckerei & Konditorei Karl-Dietmar Plentz, Oberkrämer
3. Platz: "Eine Haarphilosophie" Ganse und Trowe GbR, Potsdam

Kategorie Industrie, Handel, Dienstleistung

1. Platz: LTI-Metalltechnik GmbH, Schöntal-Berlichingen
2. Platz: fischerwerke GmbH & Co.KG, Waldachtal
3. Platz: Siemens AG – Siemens Professional Education, München
Sonderpreis: Strato AG, Berlin

Kategorie Ausbildungsinitiativen

1. Platz: Bang Gütersloh e.V., Gütersloh
2. Platz: Kreishandwerkerschaft Region Meißen, Meißen
3. Platz: Schulamt für den Rheinisch-Bergischen Kreis, Bergisch-Gladbach
Sonderpreis: Johann-Brunner-Mittelschule Cham, Cham
Sonderpreis: "Schule Wirtschaft Forum", Ruderting

Alle aufgelisteten Unternehmen haben sich mit ihren besonderen Ausbildungsprogrammen verdient gemacht. Genau wie der 1, Platz in der Kategorie Handwerk Simonmetal GmbH aus dem Vorjahr. Dort wird beispielsweise das Wahrnehmen von Fortbildungsangeboten mit Prämienpunkten und besondere Leistungen in der Berufsschule mit Wertgutscheinen belohnt oder Azubis zur Teilnahmen an Wettbewerben motiviert. Alles im Interesse von gut ausgebildeten und motivierten Fachkräften, die dazu beitragen, den Fachkräftemarkt in Deutschland wieder zu beleben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.