Mitarbeiterbindung (Teil 1) – Nachwuchskräfte binden

Mitarbeiterbindung
Management Personal

Die Zeiten, in denen man einen Großteil der Mitarbeiter allein mit einem hohen Gehalt oder einem teuren Firmenwagen an das Unternehmen binden konnte, sind vorbei. In den vergangenen Jahren wurde der Wunsch nach individueller Entfaltung immer größer. Hinzu kommt der voranschreitende demografische Wandel, der dafür sorgt, dass es zu immer größeren Altersunterschieden unter den Arbeitnehmern kommt. Für eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung ist es wichtig, die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Altersgruppen und Generationen zu kennen und zu berücksichtigen.

Kein Marketingerfolg ohne Zielgruppenanalyse

Zielgruppenanalyse
Management Marketing

Jeder Anbieter, der etwas verkaufen möchte – egal, ob Produkt oder Dienstleistung – muss sich natürlich im Klaren darüber sein, wer seine Angebote kaufen soll, kurz gesagt: Die eigene (Haupt-) Zielgruppe muss definiert sein. Häufig hört man sinnfreie Aussagen wie "Alle sollen es kaufen" oder "Meine Zielgruppe ist jeder". Mit einer derartigen Herangehensweise wird sich der Verkaufserfolg stark in Grenzen halten, denn ein sinnvolles und zielgerichtetes Marketing ist damit unmöglich. In diesem Beitrag unserer Thememserie Marketing-Trends gehen wir zunächst auf die enorme Bedeutung der Zielgruppendefinition ein, denn ohne eine solche kann kein Trend funktionieren.

Marketing-Trends 2016: Die neue Themenserie auf AGITANO

Marketing-Trends
Marketing Themenserien

Der Monat August steht bei AGITANO ganz im Zeichen aktueller Marketing-Trends. In unserer schnelllebigen Zeit entstehen Trends oft über Nacht und verbreiten sich rasend schnell. Häufig bekommt man davon gar nichts mit. Es wird zunehmend schwieriger den Überblick zu behalten. In den kommenden Beiträgen stellen wir Ihnen neue und vielversprechende Wege im Marketing vor. Wir erklären wie diese Marketing-Trends entstanden sind, wie die konkrete Umsetzung aussieht und welche Vorteile Unternehmen dadurch erhalten.

Das Surfverhalten der Deutschen

Surfverhalten
Infografiken Neue Medien

Das Surfverhalten der Deutschen ist für Unternehmen jeder Branche sehr interessant. Wer weiß, wie seine potentiallen Neukunden im Internet unterwegs sind, kann diese gezielter und einfach ansprechen und erhöht somit die Chancen auf Neukundengewinnung enorm. Das Internet wächst tag für Tag, da ist es nicht einfach den Überblick zu bewahren. Die folgende Infografik gibt Ihnen eine detaillierte Zusammenfassung mit relevanten Kenn- und Kontrollzahlen rund um das Surfverhalten der Deutschen.

Onlinehandel versus Einzelhandel: Kaufverhalten der Deutschen

Onlinehandel
eCommerce Vertrieb & Verkauf

Verwaiste Fußgängerzonen in Kleinstädten, leerstehende Immobilien und Umsatzeinbußen im Einzelhandel – immer mehr Menschen shoppen im Internet. Für den kleinen Ladenbesitzer bedeutet diese Entwicklung den Tod. Vor allem weil den Preisen und Services von Marktriesen wie Amazon nichts entgegengesetzt werden kann. Doch auch das Nutzerverhalten der Verbraucher hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Aber warum scheint die Lust auf das persönliche Einkaufserlebnis immer mehr zu schwinden?

Die häufigsten Fehler in Vertrieb und Verkauf

Vertrieb
Marketing Nützliches

Jedes Unternehmen kennt die Bedeutung von Vertrieb und Verkauf. Wer nichts verkauft, macht keinen Umsatz und kann somit nicht überleben. Routinierte und professionelle Salesmitarbeiter sind die Grundlage für eine Verbesserung der Verkaufsstatistiken. Doch egal, ob es um die Mitarbeiter im direkten Außendienst oder die zuarbeitenden Kollegen im Innendienst geht, ohne regelmäßige Analyse und Auswertung relevanter Kontrollfragen holt ein Unternehmen niemals das Optimum aus Vertrieb und Verkauf heraus. Wir haben für Sie die häufigsten Fehler und wichtigsten Tipps zur regelmäßigen Optimierung zusammengestellt.

Print ist und bleibt in Deutschland beliebt

Print
Internet Marketing

Bestimmt kennen Sie das: Sie wollen sich nicht von Ihrer Schallplatten- oder DVD-Sammlung trennen, Sie möchten Ihr eindrucksvolles Bücherregal nicht in einen kleinen E-Book-Reader packen und Sie wollen auch nicht sämtliche Unterlagen nur digital bearbeiten.

Gesundheit wird zum Lifestyle – Ulrike Ditz im Interview

Ulrike Ditz
Deutschland Experten

Das steigende Gesundheitsbewusstsein der Deutschen sorgt für einen enormen Zuwachs im Gesundheitstourismus. Volkskrankheiten wie Burnout und Stress verankern sich immer mehr in den Köpfen der Menschen. Ulrike Ditz, Gesundheitspädagogin und Leiterin des Burnout-Centrums, kennt die Herausforderungen der Zukunft. Im Interview zu ihrem Vortrag beim Life Balance Day 2016 am 17. September in Aschaffenburg spricht sie über die Entwicklung des Gesundheitstourismus in Deutschland und wie Anbieter dieser Branche sich positionieren müssen, um erfolgreich zu sein.

Sind Wirtschaft und Ethik unvereinbar?

Ethik
Panorama Top Themen

Der VW-Abgasskandal, die FIFA-Bestechungsaffäre rund um die Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, regelmäßige Korruptions- und Schmiergeldskandale, Steuerhinterziehung wohlhabender Bürger, exorbitante Ausgaben für kirchliche Neubauten und und und. Egal, welche Branche – egal, wie groß oder klein– egal, welche Struktur und Organisation: überall regiert nur einer: der Euro, Dollar, Rubel, Yen, und so weiter. Es scheint, je höher man aufsteigt, je besser man verdient und je mehr Einfluss man eigentlich für soziale und gute Zwecke hätte, umso negativer schreitet die Entwicklung im ethischen Sinne voran.

Über Geld spricht man nicht? Aber warum?

Geld
Allgemein Deutschland

Eine repräsentative Umfrage der Postbank aus dem vergangenen Jahr zeigt, dass es in Deutschland kein schlechteres Gesprächsthema gibt als Finanzen, Geldanlagen oder das Einkommen der verschiedenen Gesprächspartner. In keinem anderen Land der Welt ist Geld ein solches Tabuthema wie bei uns. Demnach sprechen knapp 64 Prozent der gesamten Bundesbürger nicht über ihre finanzielle Situation.