Deutschland

Axia-Award 2012 verliehen: Wachstumsmotor Mittelstand – Wege zum Erfolg

Deloitte zeichnet mittelständische Unternehmen aus der „Region Ost“ mit dem „Axia-Award 2012“ aus: „Wachstumsmotor Mittelstand – Wege zum Erfolg“

Mittelstand, Award, KMU, Ost, Deloitte
[Bild: Axia Award 2012 / Deloitte]

Deloitte ehrte am 28.02.2013 im Kaisersaal in Erfurt vier mittelständische Unternehmen aus der Region Ost mit dem „Axia-Award 2012“. Die Preisträger mit Best Practices in den Wachstumstreibern Mergers & Acquisitions, Internationalisierung und Branding sind die bruno banani underwear GmbH, ein innovativer Hersteller für Herren- und Damenunterwäsche, die Feuer Powertrain GmbH & Co. KG, Hersteller von Guss- und Schmiedekurbelwellen für die Automobilindustrie, die IFA ROTORION – Holding GmbH, Produzent von Längswellen und Gelenken für die Automobilindustrie, sowie die Jordahl GmbH, Hersteller von Metallwaren der Verankerungs-, Bewehrungs- und Verbindungstechnik. Schirmherr der Veranstaltung war Matthias Machnig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie des Landes Thüringen. Die Preisübergabe fand durch den Vorsitzenden der Jury und Vorstandsvorsitzenden der GETEC AG Dr. Karl Gerhold statt. Prof. Dr. Dodo zu Knyphausen-Aufseß, Technische Universität Berlin, stellte die Studie „Wachstumsmotor Mittelstand – Wege zum Erfolg“ vor. Die Preisverleihung in Erfurt war die Letzte des in vier Regionen ausgelobten Axia-Awards.

„Die Preisträger beweisen, dass es ihnen durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung wichtiger Erfolgsfaktoren, wie zunehmender Internationalisierung, Mergers & Acquisitions sowie Branding, gelingt, sich zu maßgeblichen Wachstumstreibern der deutschen Wirtschaft zu entwickeln“, so Reinhard Scharpenberg, Partner von Deloitte.

Aufwendiges Bewerbungsverfahren

„Axia“ ist altgriechisch und steht für „Wert“, bedeutet aber auch „Fähigkeit“ und „Erfolg“. Diese drei Aspekte verbinden einen wichtigen Teil der Arbeit und Herausforderung mittelständischer Unternehmen. Ausgewählte Mitarbeiter von Deloitte untersuchten die Betriebe zunächst mithilfe eines Fragebogens, dann führten sie persönliche Gespräche mit den Bewerbern. Die Jury unter Vorsitz von Dr. Karl Gerhold (Vorstandsvorsitzender der GETEC AG) setzte sich zusammen aus Vertretern der Kooperationspartner Technische Universität Berlin, Investitionsbank Berlin, InvestionsBank des Landes Brandenburg, Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt, Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt, Sächsische Aufbaubank,  Thüringer Aufbaubank sowie drei Partnern von Deloitte.

Preisträger: bruno banani underwear GmbH

Als Hersteller von Damen- und Herrenunterwäsche entwickelt und produziert bruno banani erfolgreich innovative Unterwäsche-Kollektionen und vermarktet diese bzw. die Marke weltweit. Der Marktkern bilden die im eigenen Hause produzierte Men’s Underwear sowie Swimwear.
Mit der Kombination aus modernen Kollektionskonzepten, einem außergewöhnlichen Markenimage, aufsehenerregenden Werbe- und PR-Maßnahmen sowie weltweiten Lizenz-Aktivitäten erfüllte bruno banani die Branding-Kriterien.
Grundlage für den Erfolg ist eine klare und nachhaltig verfolgte Markenstrategie, die eine Marktentwicklung im Lifestyle-Segment mit hohem Bekanntheitsgrad, innovativem Kollektionskonzept sowie außergewöhnlichem Markenauftritt umfasst.
Das Image der Marke – kreativ, hochwertig, unkonventionell, überraschend, „schräg“, sexy.

Die drei weiteren Preisträger inklusive Kurzfilmen auf Seite 2

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.