Regionales

Baden-Württemberg: Rating-Agentur Standard & Poor’s vergibt AAA

"Die Rating-Agentur Standard & Poor’s hat die Kreditwürdigkeit des Landes mit der Bestnote AAA bewertet. Grund für die Heraufstufung ist insbesondere die anhaltende langfristige Konsolidierungspolitik der neuen Landesregierung. Ebenso tragen die allgemeinen wirtschaftlichen Faktoren zu dieser hervorragenden Bewertung bei", sagte Minister für Finanzen und Wirtschaft Dr. Nils Schmid in Stuttgart.

Gleichermaßen bedeutsam sind laut Standard & Poor´s neben der konsolidierungsorientierten Finanzpolitik des Landes die stabile deutsche Finanzverfassung sowie der exzellente Zugang zu den nationalen und internationalen Kapitalmärkten.

"Die Bewertung unterstreicht das Vertrauen in die nachhaltige Finanzpolitik des Landes und die dauerhafte finanzwirtschaftliche Stabilität des Landes – trotz der Unterstützung der Landesbank infolge der Finanzmarktkrise und der Garantie des Landes bei der EnBW", betonte Schmid.

Damit erreiche das Land neben Bayern und Sachsen das beste Rating aller Bundesländer. Zuletzt hätte das Land von Standard & Poor’s ein AAA-Rating im Jahr 2003 erhalten. Die unmittelbare Folge einer solchen überdurchschnittlich guten Bewertung seien günstigere Konditionen für das Land am Finanzmarkt, sagte der Minister abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.