Regionales

Baden-Württembergische Innovationskraft: Nr.1 in Europa

Die Universität Hohenheim und das unabhängige Forschungsinstitut BAK Basel Economics AG haben Studien vorgelegt, die ein außergewöhnliches Innovationsniveau für Baden-Württemberg bezeugen. Es wurden zum ersten Mal Innovationsindikatoren im umfassenden Maße auf die zwölf Regionen angelegt. Das Ergebnis war, dass alle Regionen eine außergewöhnliche Innovationskraft besitzen. Die verschiedenen Indikatoren platzieren Baden-Württemberg im europäischen Vergleich auf Rang eins. Durch ihre Führungsposition bei Forschung und Entwicklung und auch dem fünften Platz bei Patentanmeldungen im High-Tech-Bereich, haben die Baden-Württemberger diese Spitzenposition erreichen können. „Wenn die Wirtschaftsstruktur und das Innovationssystem gut aufeinander abgestimmt sind, profitiert die Region in einem hohen Maße“, summiert Daniel Rousta. Des weiteren brachte die Studie hervor, dass vor allem die asiatischen Mitbewerber bei den Umwelttechnologien stark zugelegt haben. Deutschland und die USA verzeichnen einen hohen Anstieg bei erneuerbaren Energien. China, Südkorea und auch die USA erzielten die meisten Innovationen bei Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.