Internet

Bald mehr Platz im Internet mit den neuen Domains

Es ist mittlerweile schon ganz schön eng geworden in diesem kleinen aber begehrten Plätzchen namens Internet. Aber keine Sorge – im World Wide Web wird mal wieder angebaut und somit neuer Platz geschaffen. Dies geschieht mithilfe neuer Domain-Endungen.

Bereits erste neue Endungen zugelassen

Und seit kurzem sind die ersten der neuen Endungen auch bereits online, jedoch sind diese für unseren Sprachraum eher unspektakulär: شبكة (Arabisch für „.web“ oder „.network“), онлайн (Russisch für .online“), сайт (Russisch für „.website“) und 游戏 (Chinesisch für „.game“). Diese sollen über die nächsten Monate hinweg mit vielen weiteren TLDs (Top Level Domains) ergänzt werden. Darunter sind so namhafte Vorschläge wie .berlin, .shop, .music, .car oder .versicherung. Knapp 2.000 Bewerbungen sind bis Anfang 2012 bei der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) für die Benennung der Endungen eingegangen, darunter auch Vorschläge von Google, IBM oder VW.

Wie kann ich mir eine neue TLD sichern?

Viele werden sich nun fragen: Wie komme ich denn an die besten Adressen fürs Web? Das ist (noch) recht einfach. Dazu kann man sich an einen so genannten Domain-Registrar, wie zum Beispiel united domains, wenden. Dort kann man sich in den aktuellen Datenbanken neue Domain-Endungen kostenlos und unverbindlich vorbestellen.

Wird der Andrang groß?

Davon kann man ausgehen. So liegen bereits jetzt mehr als eine Million Vorbestellungen bei united domains vor. Hintergrund für die Einführung der neuen TLDs war der schließlich vor allem der Umstand, dass immer weniger kurze und damit leicht zu behaltende Adressen unter den damals bestehenden Domains verfügbar gewesen sind. Besonders betroffen waren davon die so genannten generischen Domains .com, .net und .org, aber auch deren länderspezifischen Gegenstücke wie zum Beispiel .de und .cn. Die etablierten TLDs verzeichneten seit Jahren eine große Nachfrage, so dass bereits viele Adressen mit Erweiterungen versehen wurden, um eine inhaltsspezifische Vergabe zu gewährleisten. Diesem Umstand soll durch die Vergabe der neuen Domain-Endungen nun effektiv gegengewirkt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.