Wirtschaft

Bankengeheimnis in den Steuersümpfen: „Shame on you“ – Interview mit dem Ökonom Ulrich Thielemann

Der habilitierte Ökonom Ulrich Thielemann (51) sitzt im Beirat des Ökosozialen Forums Deutschland und war Vizerektor des Instituts für Wirtschaftsethik der renommierten Universität St. Gallen. Im Interview mit der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“ kritisiert er die starre Haltung der Schwarzgeldparadiese (wie Österreich, der Schweiz und den weiteren Steuersümpfen) zu ihrem Bankengeheimnis. Diese Staaten würden Schuld auf sich laden, sowohl im Sinne der Gerechtigkeit nach innen, vor allem aber gegen außen. Thielemann weiter zur Staatsschuldenkrise: „Die Schulden der Staaten sind ja nicht durch höhere Staatsausgaben so stark angewachsen, sondern durch Bankenrettungen infolge der Subprime-Krise. Aber auch schon vorher galt: Anstatt das Kapital zu besteuern, hat man sich beim Kapital verschuldet. Die Frage ist nun, wie man die Kapitalbestände abbaut, ohne dass das zu einer Katastrophe führt.“ Das Interview ist in voller Länge auf der Homepage des „Standards“ zu lesen.
(mb / Quelle: Der Standard)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.