Wirtschaft

Basel III – Kreditsorgen um den Mittelstand

Anfang 2013 werden mit Basel III neue Rahmenbedingungen für die Kreditunternehmen und Banken offiziell in Krafttreten. Durch neue Eigenkapitalvorschriften und Verschuldungsobergrenzen soll ein ähnlicher Bankenkollaps wie bei der Wirtschaftskrise 2008/09 vermieden werden. Die Arbeitsgemeinschaft Mittelstand befürchtet jedoch, dass es durch die neuen Verordnungen von Basel III zu Kreditklemmen beim Mittelstand kommen könnte. Die Gefahr bestünde, dass Basel in Kombination mit der aktuellen Finanzkrise, die wachsende Unsicherheit und Zurückhaltung der Banken wenig Luft für die Finanzierung von Unternehmen ließe. "Schon jetzt beobachten wir insbesondere im europäischen Ausland eine angespannte Finanzierungssituation, die über ihre Exportgeschäfte auch deutsche Unternehmen betrifft“, so DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben. Die Arbeitsgemeinschaft befürchtet unter anderem eine Verteuerung der KMU-Kredite, negative Auswirkungen auf Export- und Handelsfinanzierung und eine Gefährdung der langfristigen Unternehmensfinanzierung. Sie begrüßt zwar die stabilisierenden Effekte von Basel III für den Finanzmarkt, jedoch sollte es mittelständischen Unternehmen nicht an dringend benötiger Liquidität fehlen.

Obwohl die neuen Richtlinien von Basel III definitiv Auswirkungen auf den Mittelstand haben werden, wird dieser nicht so stark wie andere Sektoren der Wirtschaft betroffen sein. Der Mittelstandskompromiss, der bereits in Basel II vorhanden war, bleibt weiterhin in Kraft. Kredite für kleine und mittelständische Unternehmen besitzen weiterhin eine niedrigere Gewichtung, als die von größeren Unternehmen. Darunter fallen Kredite unter einer Millionen Euro und Firmen, die weniger als 50 Millionen Euro Umsatz im Jahr machen. Durch die niedrigere Risikogewichtung der Kredite wird dem Mittelstand der Zugang zu finanziellen Mitteln wesentlich vereinfacht. Die konkreten Auswirkungen von Basel III auf den Mittelstand finden sie hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.