Regionales

Bayerische Pensionen im Sternenregen, 13. 5-Sterne-Hotel gekürt

Zu den jetzt schon vielen Sterne-Hotels und Pensionen im Freistaat Bayern sind 92 weitere hinzu gekommen. Wirtschaftsminister Zeil und BHG-Präsident Brandl haben die begehrten Qualitätsnachweise heute in München verliehen. Dabei erhielten bayerische Betriebe Auszeichnungen in den zwei gängigen Bereichen der deutschen Hotelklassifizierung: Dem typischen eins bis fünf Sterne System für Hotels, und der G-Klassifizierung, ein Bewertungssystem das nur für Gästehäuser, Gasthöfe und Pensionen gilt, die mehr als 8 Gästebetten und nicht mehr als 20 Gästezimmern besitzen. Die Meisten Auszeichnungen gab es im Drei-Sterne-Bereich. Hier wurden 43 Hotels ausgezeichnet. Fünf Betriebe erhielten Zwei-, 32 Hotels Vier- und zwei Betriebe Fünf-Sterne. Damit besitzt Bayern nun 13 Gasthäuser, die die höchste Hotelklassifizierung besitzen, die meisten in ganz Deutschland.

Gegewärtig gibt es in Bayern rund 1.800 Hotels, die mit Sternen belohnt wurden. Rund 280 Gästehäuser, Gasthöfe und Pensionen erhielten bisher die begehrte G-Klassifizierung. Damit sind die meisten Sterne-Gaststätten in Bayern zu finden. „Bayern wird seiner Führungsrolle als Tourismusland Nummer 1 in Deutschland einmal mehr gerecht“, schwärmt Brandl.

Brandls euphorischer Ausspruch ist nicht ganz unbegründet: Bayern verzeichnet seit sieben Monaten Rekordzahlen in der Tourismusbranche. 16,7 Millionen Gästeankünften und 45,1 Millionen Übernachtungen waren bisher allein 2011 zu verzeichnen, was einem Anstieg im Vorjahresvergleich von jeweils 5,5% und 3,3% entspricht. „Mit seiner breiten Angebotsvielfalt, der Attraktivität seiner Destinationen und der Qualität der Tourismusbetriebe ist der Bayerntourismus bestens gewappnet für die vor uns liegenden Monate,“ folgert Zeil aus der positiven Bilanz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.