Regionales

Bayern Investiert in die Elektromobilität

Auf dem heutigen Mobilitätskongress in Nürnberg haben sich der Bayrische Verkehrsminister Martin Zeit, Innenminister Joachim Herrmann und Umweltminister Söder deutlich für den Ausbau der zukunftsorientierten E-Mobilität ausgesprochen. Zeil verspricht, dass insgesamt rund 85 Millionen Euro unter anderem in das Forschungs- und Entwicklungszentrum Elektromobilität in Garching und Würzuburg, das Modellprojekt Bad Neustadt a.d. Saale, sowie dem Projekt E-WALD investiert werden. „Vom Hochbau über den Städtebau bis hin zum Straßen- und Brückenbau – durch unsere baulichen Tätigkeiten leisten wir einen zentralen Beitrag für die Bevölkerung und die Wirtschaft“, so Innenminister Herrmann. Der Kongress soll als wichtige Plattform zur Diskussion und Verbesserung von Schiene und Straßen fungieren. Das fördern der Elektromobilität und somit das Vorantreiben des Elektroautos bekommt eine immer größere Bedeutung, jedoch liegt Deutschland bislang immer noch hinter vielen Ländern zurück.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.