Regionales

Bayern und Sachsen Partner bei der Förderung der Elektromobilität

Die beiden Freistaaten Bayern und Sachsen werden eine gemeinsame Bewerbung für das Förderprogramm des Bundes „Schaufenster der Elektromobilität“ abgeben. Die beiden Länder unterstützen dabei den Antrag, der von Partnern aus der Wirtschaft, der Wissenschaft und Kommunen gestellt wird. Die Konsortien aus Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen mussten sich für die Bewerbung zusammen mit den jeweiligen Ländern, Städten und Gemeinden ein Gesamtkonzept entlang der gesamten Wertschöpfungskette überlegen. Das Gesamtkonzept wird am Montag, den 16. Januar um 13:00 Uhr im Prinz-Carl-Palais in München vorgestellt.

Das Schaufenster Elektromobilität ist ein großes regionales Demonstrations- und Pilotvorhaben, das mit bundesweit 180 Millionen Euro die Forschung und Entwicklung der Elektromobilität fördern soll. Dadurch soll die deutsche Technologiekompetenz in diesem Bereich nicht nur gefördert, sondern zugleich auch international sichtbar gemacht werden. Weitere Finanzmittel kommen noch von den Ländern, Kommunen und den Projektpartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft hinzu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.