Wirtschaft

Beats for Life, proteco, Park Inn Stuttgart, Rezidor, …

Meldungen des Tages (15.12.2010) präsentiert vom BlachReport

 

Beats for Life mit Schirmherrin Claudia Roth

Das Pharmaunternehmen ViiV Healthcare und Netzwerk Plus starteten am 1. Dezember 2010 gemeinsam die langfristig angelegte Präventionsaktion „Beats for Life“. In Zusammenarbeit mit der Vergessen ist Ansteckend GmbH wird ein Kreativ-Contest ausgeschrieben. Der Gewinner erhält den mit 3.000 Euro dotierten Konrad Lutz-Preis. Platz zwei wird mit einer Gewinnsumme von 2.000 Euro geehrt. Platz drei erhält 1.000 Euro. Schirmherrin der Preisverleihung ist die Bundesvorsitzende der Partei Bündnis 90/ Die Grünen, Claudia Roth.

Junge Künstler und Musiker haben die Möglichkeit, Songs und Performances zum Thema HIV zu kreieren und einzureichen. Der Wettbewerb richtet sich an 16- bis 30-Jährige, die ihren selbst aufgenommenen Beitrag auf www.beatsforlife.de hochladen können und somit an dem Contest teilnehmen. Bewertet werden die Video-Clips und MP3-Files von der Expertenjury, die sich derzeit aus der Indie-Rock Band Madsen, Martin Böttcher (Musikjournalist) und Lina van de Mars (Drummerin/Moderatorin) zusammensetzt. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2011.

Die Aktion findet zudem Unterstützung durch viele weitere bekannte Gesichter und Künstler, wie Simon Gosejohann, Schandmaul, Michael Michalsky, Dance on the Tightrope, Philipp Poisel, Smith&Smart, Frogg, Trikot, Trashmonkeys, Anajo, Populus Collapse, Dota und die Stadtpiraten.

Allein im letzten Jahr haben sich in Deutschland fast 3.000 Menschen mit HIV infiziert. Die Aktion hat zum Ziel, dass sich junge Menschen mit dem Thema HIV/AIDS auseinandersetzen und sich dabei über die Risiken und Gefahren von HIV informieren. Somit soll ein Thema, das gern verdrängt wird, wieder ins Bewusstsein gerückt werden. Prävention und Entstigmatisierung von Betroffenen sind zwei wichtige Anliegen der Aktion. Dabei ist es den Verantwortlichen wichtig, den Jugendlichen die Gefahren und Risiken von HIV und AIDS nicht mit erhobenem Zeigefinger nahe zu bringen. Beats for Life soll aufklären ohne belehrend zu sein. Auf der Homepage werden neben den Musikbeiträgen der Teilnehmer auch Hintergrundinformationen rund um das Thema HIV und Aids angeboten.

Info: www.viivhealthcare.com

 

proteco gewinnt Allianz-Etat im Rahmen der FIFA Frauen-WM

„Zu unserem neuen Verantwortungsbereich zählt unter anderem die Konzeption und Produktion der beiden Allianz Fan-Center mit dem riesigen Fan-Ball im Zentrum", erläutert Markus Schaumlöffel, Geschäftsführer der proteco marketing-service gmbh den Etatgewinn. „Der Fan-Ball ist zugleich das signalstarke Keyvisual der Allianz-Kampagne Fans am Ball“, ergänzt Klaus Weinberger, geschäftsführender Gesellschafter der proteco. Die Allianz Fan-Center waren 2010 bereits bei der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft und den Aktionstagen des FC Bayern München im Einsatz. Nächstes Jahr steht die große Tour zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 an, für die proteco sowohl das Projektmanagement als auch die personelle und logistische Durchführung übernimmt. Die Diedorfer haben neben der grafischen Gestaltung auch die Kommunikationsinhalte der Center und ein Gewinnspiel entwickelt.

Darüber hinaus unterstützt proteco den Allianz Girls Cup. Die Turnierserie war bereits mit 150 Spieltagen
im Jahr 2010 ein zentraler Bestandteil des Allianz Engagements. Neben einigen Online- und Dialog-Maßnahmen entwarf und realisierte proteco hierfür das einheitliche Marken-Präsentationsequipment.

Gleiches gilt für die zentralen Veranstaltungsreihen des nationalen Allianz Vertriebs im Herbst 2010 und Frühjahr 2011. Hier transportieren ein emotionales Dekokonzept und die passenden Eventbausteine das Engagement des Konzerns an die Basis, ergänzt durch einen bildpersonalisierten Kalender, den jeder Vertreter zum Jahresstart überreicht bekommt. Den Kalender hat die Eventagentur als Kommunikationsmittel entworfen, um die Themen das ganze Jahr auf dem Schreibtisch des Vertriebs präsent zu halten.

Info: www.proteco.de

 

Teilnahmeschluss für den ISA ist am 14. Januar 2011

Bis zum 14. Januar 2011 können auszeichnungswürdige Sponsoringprojekte als Vorschläge zum 18. Internationalen Sponsoring Award beim Fachverband Sponsoring Faspo eingereicht werden. Der ISA wird in den Kategorien Sport-, Kultur-, Medien- und Public-Sponsoring vergeben, zusätzlich wird ein Sonderpreis für innovative Lösungen und neue Wege im Sponsoring ausgelobt. Auch Projekte aus dem Bereich der Corporate Social Responsibility, die mit Sponsoring-Engagements vernetzt sind, können eingereicht werden. Die 18. Internationalen Sponsoring Awards werden am 24. März 2011 im Rahmen der Faspo-Tagung „Sponsoring Summit 2011“ in Hamburg vergeben. Ausgezeichnet werden Sponsoringprojekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Alle Agenturen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Institutionen, Kulturstätten und sonstige Marktpartner sind aufgerufen auszeichnungswürdige Sponsoringprojekte einzureichen. Bewertet werden Konzept, Umsetzung, Vernetzung und Effizienz sowie der wechselseitige Nutzen für Sponsor und Gesponserten.

Insbesondere auch regionale Projekte sollten vorgeschlagen werden, da die Auszeichnungen unabhängig von Projektgröße und Investitionsvolumen vergeben werden. Die eingereichten Projekte werden von einer unabhängigen Expertenjury bewertet.

Info: www.faspo.de

 

Tagungs-Special vom Park Inn Stuttgart

Am 4. November öffnete das neue Park Inn Stuttgart seine Tore am Marienplatz. Hier warten 181 Gästezimmer auf Reisende von überall. Ein moderner Businessbereich ermöglicht entspanntes Tagen in neun Konferenzräumen mit Tageslicht. Ein Restaurant mit internationalen Grillspezialitäten und eine gemütliche Lobby Bar laden zum Verweilen ein. Highlight ist die Dachterrasse des Fitness- und Saunabereichs im 6. Stock, die einen atemberaubenden Blick über Stuttgart bietet. Als erfrischende und dynamische Hotelkette steht Park Inn für Farbenfröhlichkeit und unkomplizierten Service, der mit Herzlichkeit und Spaß ein erschwingliches Hotelerlebnis für Jedermann bietet. Ab dem 1. Januar 2011 bietet das Haus ein Tagungs-Special mit zwei Kaffeepausen, Apfelsaft und Mineralwasser unbegrenzt im Tagungsraum, Bereitstellung und Raummiete eines geeigneten Tagungsraumes, Standardtechnik (Beamer, Leinwand, Flipchart und Moderatorenkoffer), sowie einem Drei-Gang-Menü oder Lunchbuffet laut Küchenchef. Der Preis pro Person beträgt 45 Euro bei einer Mindestteilnehmerzahl vom zehn Personen.

Info: www.parkinn.de/hotel-stuttgart

 

Drittes Rekordjahr in Folge für Rezidor

The Rezidor Hotel Group blickt auf ein drittes Rekordjahr in Folge zurück. 2010 hat das internationale Hotelunternehmen 7.200 neue Zimmer ins Portfolio aufgenommen und somit die Resultate von 2008 (6.500 Zimmer) und 2009 (7.100 Zimmer) übertroffen. „Trotz der weltweiten Krise haben wir weiter expandiert und konnten unseren Schwung beibehalten. Darüber hinaus sind wir ausgewogen, profitabel und im Einklang mit unserem Geschäftsmodell gewachsen“, so Puneet Chhatwal, Senior Vice President & Chief Development Officer von Rezidor.

Zu den Highlights unter den Rezidor Hotel-Eröffnungen zählten 2010 Flaggschiffe wie das Radisson Blu Hotel, Milan, das Radisson Blu Gautrain Hotel, Sandton Johannesburg, im Herzen des bedeutendsten Finanzdistrikts Südafrikas, sowie das Radisson Royal Hotel, Moscow, das ehemalige und geschichtsträchtige Hotel Ukraina. Ferner gelang Rezidor im April 2010 mit der Managementübernahme der Reval Hotels, der größten Hotelkette in den baltischen Staaten (2.300 Zimmer respektive zehn Hotels in Lettland, Estland Litauen und Russland), ein bedeutender Portfolio-Deal.

Ebenfalls 2010 wurden 18 Hotels unter der Marke Park Inn by Radisson eröffnet, darunter in namhaften europäischen Städten wie Frankfurt, Oslo oder Stockholm.

Info: www.rezidor.com

 

Lufthansa Training & Conference Center Seeheim erhält Vier Sterne

Das Lufthansa Training & Conference Center wurde vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) als Vier-Sterne-Hotel klassifiziert. Der Vorsitzende des Dehoga-Kreisverbandes, Herr Heinz Huthmann, überreichte zusammen mit Frau Agnes Allig, Stadt- und Tourismusmarketing Darmstadt, die Auszeichnung an die beiden Geschäftsführer, Gerald Schölzel und Katharine Schnelting-Anslinger.

Kriterien für die Zertifizierung zum Vier-Sterne-Hotel sind neben einer erstklassigen Ausstattung, der Schlafkomfort, die Servicequalität sowie verschiedene Dienstleistungsangebote. Die Geschäftsführer freuen sich über die Auszeichnung und dass das Haus den hohen Anforderungen der Prüfungskommission entspricht.

Info: www.lh-seeheim.de

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.