Management

Best Practice in der Mittelstandsberatung – Herbstfachtagung des KMU-Beraterverbandes

Die Beratung der Inhaber und Inhaberinnen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) basiert auf drei Erfolgsfaktoren: eigene Erfahrung des Beraters in der Führung von Unternehmen, Orientierung an der Umsetzung der Beratungsergebnisse, offene Kommunikation aller Beteiligten. Diese drei Erfolgsfaktoren stehen auch im Mittelpunkt der Herbstfachtagung 2013 des Verbandes „Die KMU-Berater – Bundesverband freier Berater e.V.“ am 25. und 26. Oktober 2013 in Kassel. „Die KMU-Berater“ sind die Beratungsspezialisten für kleine und mittlere Unternehmen.

„Auf unseren Herbstfachtagungen berichten die Fachgruppen des KMU-Beraterverbandes aus ihrer Arbeit und geben so den Mitgliedern und Gästen die Chance, bewusst über den Tellerrand der eigenen Beratungsschwerpunkte zu blicken“ beschreibt der Verbandsvorsitzende Thomas Thier die Funktion der zweitägigen Veranstaltung. „In den derzeit neun Fachgruppen bündeln die Mitglieder ihr Fachwissen, betreiben intensiven Erfahrungsaustausch und entwickeln gemeinsam Beratungskonzepte“, so Thier.

Die „Fachgruppe Finanzierung-Rating“ wird ihre „Checkliste zur Früherkennung sich anbahnender Liquiditätsengpässe“ vorstellen. „Viele Unternehmen und auch deren Steuerberater und Kreditinstitute reagieren viel zu spät auf Engpass-Situationen. Nur wer diese frühzeitig erkennt, kann noch mit Kraft agieren“ betont der Vorsitzende der Fachgruppe Carl-Dietrich Sander. Die Finanzierungsexperten des Verbandes werden außerdem das Thema Kreditsicherheiten aufgreifen und ein mittelständisches Unternehmen als Musterbeispiel für eine gelungene Finanzkommunikation vorstellen.

„Sanierungsberatung ist eine Querschnittsaufgabe, die zudem unter massivem Zeitdruck steht. Deshalb ist eine strukturierte Vorgehensweise, zugeschnitten auf die besonderen Bedürfnisse der kleinen und mittleren Unternehmen von besonderer Wichtigkeit.“ So formuliert Thomas Schader, Leiter der Fachgruppe Sanierung im KMU-Beraterverband, das Beratungsverständnis der Sanierer im Verband. Die Fachgruppe hat deshalb die „KFS-Standards für die Sanierungsberatung von KMU“ sowie ein „Berufsbild KMU-Sanierungsberater“ erarbeitet und wird beide auf der Fachtagung vorstellen.

„Für uns ist die Qualifizierung der Berater/innen eine wichtige Aufgabe. Deshalb haben die Fachgruppen in Zusammenarbeit mit „Die KMU-Akademie e.V.“ die Lehrgänge zum „KMU-Fachberater Unternehmensfinanzierung“ und „KMU-Fachberater Sanierung“ entwickelt“ betont der Vorsitzende Thier.

Auch die Fachgruppen „Gründungsberatung“, „Unternehmensnachfolge“ und „Hotellerie & Gastronomie“ sind mit Vorträgen vertreten.

Den gemeinsamen Bogen über die weit gefächerte Fachgruppen-Arbeit im KMU-Beraterverband wird zu Beginn der Tagung der Berater und Redner Helmut Muthers spannen: „Wer nicht auffällt, fällt weg – Abgrenzung im Wettbewerb als Erfolgsfaktor“ lautet der Titel seines Start-Vortrages.

Weitere Informationen zur Herbstfachtagung finden sich im Internet unter www.tagung.kmu-berater.de.


——-

Kontakt:

Die KMU-Berater – Bundesverband freier Berater e. V.
Carl-Dietrich Sander
Tel.: 02131 / 66 04 – 13
E-Mail: presse@kmu-berater.de

Informationen zur KMU-Akademie: www.die-kmu-akademie.de
Informationen zu Helmut Muthers: www.muthers.de

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.