Empfehlung

BGM Best Practice (Teil 6): BMW Group – Interview mit Peter Laurent

Fachmesse HCC am 8. und 9. Oktober 2013 in der Carl-Benz-Arena Stuttgart
Fachmesse HCC am 8. und 9. Oktober 2013 in der Carl-Benz-Arena Stuttgart

Der Arbeitsmarkt steht aufgrund der demografischen Alterung vor gewaltigen Umwälzungen. Für Arbeitgeber bedeutet dies, dass Fachkräfte knapp werden. Für Arbeitnehmer, dass sie in Zukunft länger arbeiten. Gerade kleine und mittlere Betriebe stellen sich vor diesem Hintergrund die Frage: „Was müssen wir unternehmen, um uns und unsere Mitarbeiter für den Personalmarkt der Zukunft fit zu machen?“

Antworten auf der HCC 2013

Antworten auf diese Fragen finden sie auf der HUMAN CAPITAL CARE (HCC), eine der größten Fachmessen rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Nach ihrer gelungenen Premiere im vergangenen Jahr geht die Großveranstaltung am 8. und 9. Oktober 2013 in der Carl-Benz-Arena in Stuttgart in die nächste Runde.

BGM Best Practice: Interviewreihe auf AGITANO – Wirtschaftsforum Mittelstand

Für AGITANO – Wirtschaftsforum Mittelstand Anlass, um eine Interviewreihe mit Experten aus der unternehmerischen Praxis und Referenten der HCC zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) durchzuführen. Lesen Sie heute nach Teil 5 mit Corinna Mayer, Leiterin BGF bei der Festo AG & Co. KG. folgt heute Teil 6 mit  Peter Laurent von der BMW Group. Mit uns sprach er über über den Werdegang des Unternehmens hin zum BGM.

Herr Laurent, bitte stellen Sie Ihr Unternehmen sowie Ihre Produkte und Dienstleistungen kurz vor.

Die BMW Group bietet ihren Kunden als führender Anbieter von Premium-Produkten und Premium-Dienstleistungen einzigartige Erlebnisse individueller Mobilität. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 29 Produktions- und Montagestätten in 13 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk. 2012 erzielte die BMW Group einen Absatz von rund 1,85 Millionen Automobilen und über 117.000 Motorrädern und beschäftigte weltweit rund 106.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher bilden langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage unseres wirtschaftlichen Erfolgs. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

——-

Wichtiger Hinweis der Redaktion:

Als treuer AGITANO-Leser können Sie an der HUMAN CAPITAL CARE, einer der größten Fachmessen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) am 8. und 9. Oktober in der Stuttgarter Carl-Benz-Arena gratis teilnehmen! Mehr erfahren Sie unter folgendem Link.

——-

Lesen Sie auf Seite 2 mehr über die besonderen körperlichen und psychischen Anforderungen an die Mitarbeiter im Arbeitsablauf.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.