Gesundheit

BGM – Gründe für mehr Investitionen in die Mitarbeitergesundheit

Mitarbeitergesundheit, Gesundheit, BGM

Inzwischen hat wohl jeder schon einmal vom betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) gehört und jeder hat auch zumindest eine ungefähre Vorstellung davon, was darunter zu verstehen ist und welche groben Ziele damit verfolgt werden. Doch leider ist es in Deutschland nach wie vor der Fall, dass die verantwortlichen Gesundheitsmanager in Unternehmen keine konkreten Umsetzungsstrategien haben. Einer der Hauptgründe hierfür ist wohl die Tatsache, dass das Gesamtpotential, das BGM mit sich bringt, nicht zu 100 Prozent erkannt wird. Im Rahmen unserer Themenreihe Mitarbeitergesundheit zum betrieblichen Gesundheitsmanagement zeigen wir Ihnen, wie sowohl Mitarbeiter, als auch Unternehmen durch BGM profitieren können.

Mitarbeitergesundheit – Vorteile für die Mitarbeiter

Wie man aus dem Namen bereits ableiten kann, dreht sich bei BGM alles um die Mitarbeitergesundheit. Damit liegt der größte und auch wichtigste Vorteil für die Arbeitnehmerseite bereits auf der Hand: Die Gesundheit wird gefördert. Im Idealfall liefert ein umfassendes BGM Beratung, Hilfe im Ernstfall und Prävention. Durch Schulungen, Workshops und Seminare werden Mitarbeiter über sämtliche Risiken und Gefahren aufgeklärt, von der falschen Sitzhaltung am Schreibtisch über die richtige Ernährung hin zur perfekten Pausengestaltung. Das Unternehmen kann seine Angestellten über die häufigsten Stressfaktoren und Krankheitsursachen informieren und somit dagegenwirken. Allein dieser Umstand hat bereits mehrere positive Effekte auf die Arbeitnehmer:

  • Das Bewusstsein für gesundheitsschädliche Tätigkeiten, Verhaltensweisen und Risiken wird gestärkt
  • Die Gesundheit des Einzelnen wird verbessert und langfristig erhalten
  • Die Produktivität, aber auch die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter steigt
  • Es entwickelt sich eine positive emotionale Bindung für den Arbeitgeber, welche dazu führt, dass der Mitarbeiter zufrieden ist und gern zur Arbeit geht, da er sich geschätzt und respektiert fühlt
  • All diese Faktoren führen automatisch zu einem besseren und produktiveren Arbeitsklima

Mitarbeitergesundheit – Vorteile für das Unternehmen

Die größte Herausforderung für alle Unternehmen ist, dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben und Gewinn zu machen. Diese Ziele sind nur mit einer gesunden Mitarbeiterschaft zu erreichen. Angesichts des demographischen Wandels und des drohenden Fachkräftemangels ist diese Grundlage gefährdeter denn je. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen mehr in BGM und in die Mitarbeitergesundheit investieren. Die oben aufgezählten Vorteile, welche den Mitarbeitern zugutekommen, wirken sich wiederum direkt auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens aus:

  • Weniger Fehltage bei Angestellten erhöhen die Produktivität
  • Zufriedene und wertgeschätzte Mitarbeiter arbeiten produktiver als unzufriedene Angestellte
  • Die positive Emotion der Mitarbeiter stärkt die dauerhafte Bindung an das Unternehmen
  • Zufriedenheit und Gesundheit der Mitarbeiter ist eines der wirkungsvollsten Marketinginstrumente
  • Positive Referenzen im Bereich BGM und Mitarbeitergesundheit sind ein Aushängeschild für das Unternehmen und helfen enorm bei der Akquirierung neuer Fach- und Führungskräfte

Die Vorteile, die das betriebliche Gesundheitsmanagement für alle Beteiligten bietet, sind enorm und vielfältig. Es gibt also mehr als genug Gründe für deutsche Gesundheitsmanager mehr in BGM zu investieren.

Markus Jergler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.