IT

BITKOM: Smartphones erobern die Arbeitswelt

Auch aus der Arbeitswelt sind die Smartphones, die mobilen, internetfähigen Alleskönner, nicht mehr wegzudenken. Laut Branchenverband BITKOM bekommen 20 Prozent der Beschäftigten in Deutschland von seinem Arbeitgeber dauerhaft ein Smartphone gestellt. Zum Vergleich: 2011 waren das nur acht Prozent.

Trend fordert die Unternehmen heraus

Weitere sechs Prozent erhalten ein Geschäfts-Smartphone zu bestimmten Anlässen. Umgekehrt werden aber auch private Smartphones für berufliche Aufgaben genutzt: 40 Prozent der Arbeitnehmer setzen ihr eigenes Gerät zumindest gelegentlich für ihre Arbeit ein. Damit gewinnt auch das Thema BYOD (Bring Your Own Device), und damit verbundenen Fragen zur unternehemnsinternen IT-Sicherheit erneut an Bedeutung.

„Der Smartphone-Trend hat auch die Unternehmen erfasst“, fasst Catharina van Delden aus dem BITKOM-Präsidium zum Start der Communication World gestern in München die Umfrageergebnisse zusammen. Und er fordert die Unternehmen heraus: „Der Einsatz von Mobilgeräten kann Unternehmen besser und wettbewerbsfähiger machen, wenn die neuen technologischen Möglichkeiten strategisch und zielgerichtet eingesetzt werden.“

Funktionen werden eingeschränkt

Um die Sicherheit zu erhöhen, schränken einige Unternehmen den Funktionsumfang der Smartphones ein. 13 Prozent der Arbeitnehmer, die ein Smartphone gestellt bekommen, können etwa nur vom Unternehmen freigegebene Apps installieren. Bei acht Prozent stehen die technischen Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung, so lassen sich etwa keine öffentlichen Netzwerke nutzen oder Fotos schießen. Drei Viertel der Arbeitnehmer (75 Prozent) können hingegen die ihnen gestellten Smartphones ohne Einschränkungen nutzen.

(cs mit Informationsmaterial von BITKOM)


——-

Hintergrundinformationen zu Inhalt und Methodik:

Für die Angaben zur Nutzung von Smartphones im Beruf befragte das Meinungsforschungsinstitut ARIS 1.229 Voll- und Teilzeit Berufstätige ab 16 Jahren. Alle Angaben sind repräsentativ.

Christoph Schroeder

0 Kommentare zu “BITKOM: Smartphones erobern die Arbeitswelt

  1. Das Smartphones die (Arbeits-)Welt erobern sollte schon länger klar sein – eine konsequente Entwicklung der Augmented Reality. Die Techniker die hinter der Software für den mobilen Markt stehen, vor allem die Programmiere von Apps, haben garantiert noch eine spannende Zukunft vor sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.