Wirtschaft

BMW hat Auslastung von 110% erreicht – kürzere Werksferien

Das Rekordjahr für die deutschen Autohersteller schlägt sich auch in der Auslastung der Werke nieder: So sind die BMW-Werke zu mehr als 110% ausgelastet. Insgesamt haben nun BMW, Audi, Mercedes und Porsche auf den weiterhin anhaltenden Nachfrageboom reagiert und angekündigt, die Werksferien über Weihnachten und Neujahr auf eine Woche zu verkürzen. Damit soll der immer noch hohe Bestelleingang abgebaut werden. Einige Werken bleiben allerdings aufgrund von Wartungsarbeiten, oder wegen nötiger Umbauarbeiten wie in Sindelfingen (Daimler), wie vorgesehen bis zu zwei Wochen geschlossen.

Die deutschen Premium-Hersteller sind auf einem Rekordkurs für das laufende Jahr 2011. So hat BMW bereits nach elf Monaten das beste Jahr seiner Geschichte eingefahren, die deutschen Konkurrenten sind den Münchnern dabei dicht auf den Fersen.
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.