Wirtschaft

Boeing-Prognose: In 20 Jahren für 4 Bio. Dollar weltweit doppelt so viel Verkehrsflugzeuge

Laut einer aktuellen Prognose des US-Flugzeugbauers Boeing werden 2030 weltweit rund doppelt so viele Verkehrsflugzeuge im Einsatz sein als derzeit. So dürfte sich die Flugzeugflotte von derzeit rund 19.400 Maschinen auf dann 39.500 erhöhen. Inklusive des Ersatzes alter Maschinen wird eine weltweite Bestellung von 33.500 neuen zivilen Passagier- und Frachtflugzeugen zum Listenpreis von 4.000 Milliarden Dollar erwartet. Am stärksten lege dabei das Segment der größeren Langstreckenflugzeuge zu. Bei einem Marktanteil von 22 Prozent dürften sie bis 2030 rund 43 Prozent der Erlöse einbringen. Ein Drittel aller Neuanschaffung entfalle dabei auf die Region Asien. Dadurch gehe die Bedeutung der Märkte in Europa und Nordamerika auf nur noch 41 Prozent des gesamten Flugaufkommens zurück. Die Zahl der Flugzeugpassagiere werde dabei um jährlich 4,2 Prozent zulegen, die durchschnittliche Zahl an zurückgelegten Flugkilometern um 5,1 Prozent zunehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.