Neue Medien

Breitbandanschlüsse der Kabelnetzbetreiber dominieren den Markt im High-Speed-Bereich

Die klassischen Telekommunikationsanbieter behaupten mit den traditionellen DSL-Anschlüssen momentan 86% des Marktes für sich, lediglich 13% fallen auf die Kabelunternehmen. Doch entgegen diesem Trend liegt die Kabelbranche bei den Nettozuwächsen der Breitbandanschlüsse im Festnetz vorn. 61% der neuen Breitband-Kunden haben sich letztes Jahr zu Kabel-Internet entschlossen. Dies ist das Resultat einer Studie des in Bad Honnef ansässigen Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikation (WIK).

Die Studie zieht auch Vergleiche mit der Schweiz und den Niederlanden. Im schweizerischen Gebiet können 58% und in Holland über 90% der Menschen per Kabel Breitbandanschlüsse mit 100 Mbit/s und mehr buchen. In Deutschland liegt der Wert bei 48%.

(sm)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.