Nützliches

Brian Rüeger, Frank Hannich: Erfolgsfaktor Emotionalisierung

Wie Unternehmen die Herzen der Kunden gewinnen

Schäffer-Poeschel Verlag, 2010

=> Direkter Link zum Buch

 

Die Antwort auf Reizüberflutung heißt Emotionalisierung

 

Der Großteil aller Kaufentscheidungen wird mit dem Herzen getroffen, nicht mit dem Verstand. Das wissen auch Unternehmer und Marketingleute und investieren deshalb schon lange in emotionale Werbung. Das reicht aber nicht aus, sagen Brian Rüeger und Frank Hannich, Herausgeber des umfassenden Sammelbandes "Erfolgsfaktor Emotionalisierung". Denn Emotionalisierung muss sich heute auf die gesamte Kundenbeziehung richten. Von der Kommunikation bis zum Kontakt mit dem Servicepersonal. Ein erfreulich gründliches Buch mit sehr interessanten Fallbeispielen.

 

Hieb- und stichfestes Wissen

 

"Erfolgsfaktor Emotionalisierung" unterscheidet sich von den anderen Büchern zum Thema durch seinen Fokus auf die gesamte Wertschöpfungskette und durch seine wissenschaftliche Exaktheit. Letzteres eine Wohltat unter dem vielen Schnellgeschriebenen. Alle Behauptungen sind durch Literaturhinweise belegt, alle Begriffe sauber definiert. Kein Wunder, steht hinter den Autoren doch die renommierte ZHAW School of Management and Law in Zürich. Dass das Buch bei aller Exaktheit dennoch gut zu lesen ist, macht es für Praktiker zu einer wichtigen Quelle, ihr Business neu zu überdenken.

 

Emotionen steuern das Verhalten

 

Sehr anschaulich und präzise werden im ersten Teil des Buches die Grundlagen offen gelegt. Was sind Emotionen? Welchen Einfluss auf die Unternehmenspraxis hat die Emotionsforschung? Wie können wir einen besseren Einblick in das Kundenverhalten bekommen? Spannende Antworten liefern hier die Herausgeber und mit Hans-Georg Häusel auch der Mann, der das Neuromarketing mit entwickelt und populär gemacht hat. Hauptaussage: Es sind unsere Emotionen, die unser Verhalten steuern. Es wird deutlich, dass Unternehmen in einer reizüberfluteten Welt nur eine Chance haben, Gehör zu finden – wenn es ihnen gelingt, ihr Produkt, ihre Botschaft und ihre Marke zu emotionalisieren.

 

So machen es die anderen

 

Den zweiten und umfangreichsten Teil von "Erfolgsfaktor Emotionalisierung" bilden Best Practice Cases. Sie reichen von Mammut über mymuesli bis Generali. Für Unternehmer und Markenverantwortliche eine wahre Goldgrube. Wo sonst findet man Einblicke über die konsequente Gestaltung der Customer Touchpoints bei Görz und über die Social Media Strategie des Schuh-Filialisten? Wo sonst lassen sich Manager eines Versicherungskonzerns in die Karten gucken (zum Beispiel über die Handhabung des Net Promoter Score, der die Bereitschaft von Kunden misst, das Unternehmen weiterzuempfehlen?). Managementbuch.de – Empfehlung für "Erfolgsfaktor Emotionalisierung", denn wer mit seinem Unternehmen die Herzen der Kunden gewinnen will, erhält hier Anregungen auf hohem Niveau.

 

Wolfgang Hanfstein, www.Managementbuch.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.