Wirtschaft

b&b eventtechnik, E-world 2011, Telekom, Kalender „miCal HD“, …

Meldungen des Tages (28.01.2011) präsentiert vom BlachReport

 

b&b eventtechnik erweitert Mietpark

b&b eventtechnik aus Ostfildern bei Stuttgart hat seinen Mietpark erweitert und kann zwei Neuheiten im Bereich der Licht- und Tontechnik präsentieren. Neu im Portfolio ist unter anderem eine Lichtsteuerung MA Lighting grandMA2 ultra-light. Zudem investierten die Stuttgarter in eine digitale iLive-Konsole von Allen & Heath. Als Stagerack kommt ein iDR48 mit 48 Inputs und 24 Outputs zum Einsatz.

Info: www.bb-et.de

 

Occaseo mit Projekten auf der E-world 2011

Vom 8. bis 10. Februar 2011 öffnen sich zum elften Mal die Tore der E-world energy & water. Occaseo betreut auf der europäischen Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft erneut die Unternehmen GISA GmbH und A/V/E GmbH als Leadagentur. Beide Aussteller legen damit wiederholt Konzeption und Projektmanagement ihres Messeauftritts in die Hände der Leipziger Agentur für Live-Kommunikation.

Der GISA-Messestand wird in diesem Jahr zum Ruhepol im hektischen Messegeschehen und empfängt seine Besucher in trendiger Café-Lounge-Atmosphäre mit „Service auf Knopfdruck“. Der größte mitteldeutsche IT-Dienstleister rückt damit seine anwenderfreundlichen, intuitiven Portallösungen für Manager, Kunden und Mitarbeiter in den Fokus seiner Produktkommunikation.

Die A/V/E GmbH aus Halle/Saale setzt weiterhin auf das von Occaseo konzipierte helle und vor allem kommunikative Standdesign, mit dem sich das Unternehmen 2010 ein komplett neues Gesicht gab. Mit dem Ziel, intensiver auf das Know-How des Abrechnungsdienstleisters zu fokussieren, gibt eine aktivierende Promotionaktion Antwort auf die spannende Frage: „Wie viel Energie verbrauchen Sie an einem Tag auf der E-world?“ und versorgt leistungsstarke Messebesucher mit einem leckeren Ausgleich gemäß deren persönlicher Energieabrechnung.

Passgenaue Kommunikations- und Werbemittel sowie individuell auf die Messeziele zugeschnittene Mitarbeitercoachings bereiten die Messeteams beider Unternehmen darüber hinaus effektiv auf ihren dreitägigen Einsatz in Essen vor.

Info: www.occaseo.de

 

Telekom wieder bei den Extreme Playgrounds

Die Deutsche Telekom setzt weiterhin auf den Mix aus Sport und Musik. Die Telekom Extreme Playgrounds, Deutschlands größte und erfolgreichste Action Sports Eventreihe, startet 2011 bereits ins fünfte Jahr. Über 15.000 Besucher kamen im letzten Jahr zu den drei Highlight-Events, die seit Beginn von Medienpartner MTV und ab dieser Saison von VIVA live übertragen werden. Ferner werden Specials auf Sport1 ausgestrahlt. Als Hauptsponsor von Anfang an dabei ist Sony Ericsson.

Laut einer Marktforschungsstudie liegt der jährlich steigende Eventbekanntheitsgrad des Events bei 40 Prozent in der Zielgruppe der 14 bis 18-jährigen. Das bedeutet gegenüber 2009 eine Steigerung von über 63 Prozent. Die Telekom belegt somit eine führende Rolle bei der Bekanntheit der Action-Sports Sponsoren in der Zielgruppe der 14 bis 25-jährigen. Auch im Bereich der Musik-Sponsoren belegt die Telekom einen der vordersten Plätze bei der Bekanntheit in der jugendlichen Zielgruppe.

Info: www.telekom-playgrounds.de

 

Kalender „miCal HD“ nun auch auf dem iPad

miCal, das mehrfach preisgekrönte Tool, liegt ab sofort auf besonderen Wunsch der Anwender auch als iPad-Version vor. miCal HD nutzt die größere Bildschirmfläche des iPads für noch mehr Überblick. Im Quermodus wird das Dashboard nun sogar permanent mit angezeigt. Im Dashboard präsentiert miCal HD das aktuelle Datum, die Uhrzeit, den Wochentag, die Kalenderwoche und ein Kalendarium für den aktuellen Monat. Ebenso werden die als nächstes anstehenden Termine und die aktuellen Geburtstage gelistet. Ein Geburtstagsmanager mit Erinnerungsfunktion sorgt sogar dafür, dass keine Geburtstage mehr vergessen werden. Noch besser: Glückwünsche können gleich aus der App heraus per E-Mail oder SMS verschickt werden.

In allen Ansichten lassen sich die Bildschirmseiten mit einem Fingerstreich umblättern. Neue Termine werden per Doppel-Tipp auf einen Tag, eine freie Uhrzeit oder über die Navigationsleiste erfasst. Durch die Vorgabe einer Standarddauer und eines Standardtitels kann die Eingabe eines neuen Termins sogar noch deutlich beschleunigt werden. Termine deklariert die App gern auch als ganztägig, wenn es gewünscht wird. Es ist auch möglich, sich an Termine erinnern zu lassen oder sie als Serie mit konfigurierbarer Wiederholung anzulegen.

Neue Termine können mit einem Ort und einer GPS-Koordinate bzw. einem Kartenausschnitt versehen werden. Per Mail ist es möglich, Freunde und Kollegen zu einem neu erfassten Termin einzuladen. Ist bei den Empfängern der Mail miCal oder miCal HD installiert, so kann dieser Termin direkt aus der Mail in die App importiert werden. miCal HD 1.0 (9,7 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore in der Rubrik "Produktivität" vor. Die iPad-App setzt das iOS 4.2 oder höher voraus und kostet 2,39 Euro.

Info: www.mical.mobi/ipad/index_de.html

 

Studieninstitut für Kommunikation verleiht INA-Award

Zum sechsten Mal in Folge hat das Studieninstitut für Kommunikation den INA-Award für das beste Veranstaltungskonzept an junge Talente verliehen und auch zwei Sonderpreise vergeben. Der erste Platz ging an Katja Heuermann, Studentin der Wirtschaftswissenschaften in Hannover, Platz zwei erreichte Rönke von der Heide, Freiberuflicher Veranstaltungskaufmann aus Hamburg und den dritten Platz belegte Jeremias Stüer, angehender Veranstaltungskaufmann aus Berlin.

Den 1. Sonderpreis bekam die BiTS Hochschule in Iserlohn für das Campus Symposium als außerordentliches Nachwuchsprojekt, den 2. Sonderpreis erhielt Professor Dr. Cornelia Zanger für ihr außerordentliches Engagement für Bildung und Wissenschaft.

Im Wechsel gaben Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, und Peter Blach, Herausgeber des BlachReport, die Gewinner des INA bzw. BEA-Awards bekannt. Im Vorfeld hatte die Jury bestehend aus Colja M. Dams (Vok Dams Gruppe), Peter Blach (BlachReport), Michaela Herzig (Vranken Pommery Deutschland GmbH), Christian Seidenstücker (JOKE Event AG), David Rothenhäuser (INA-Gewinner des Vorjahres) und Michael Hosang (Studieninstitut für Kommunikation) unter zahlreichen Konzepten die drei Besten ausgewählt. „Bei der großen Anzahl hervorragender Einreichungen ist uns die Auswahl wirklich schwer gefallen“, waren sich die Jury-Mitglieder einig.

Auch in diesem Jahr waren wieder attraktive Preise zu gewinnen, so fliegt beispielsweise die Siegerin für vier Tage nach Barcelona, Sponsoren sind Air Berlin und die Hotelkette Sol Meliá Hotels & Resorts. Weitere Preisgeber sind der Cornelsen Verlag und das Studieninstitut für Kommunikation selbst.

Das INA-Forum zog am zweiten Tag der Best of Events in Dortmund Interessenten aus der Kommunikationsbranche an. Der Nachwuchstag für junge Leute stand 2011 ganz im Zeichen der Marke: „Verstehst du Marke? Generalist versus Spezialist Berufsfelder in der Kommunikationslandschaft“.

Hochkarätige Unternehmens- und Agenturvertreter diskutieren die neuesten Trends im Bereich Branding und Markenentwicklung. So stellte Frank Dopheide, Geschäftsführender Gesellschafter Deutsche Markenarbeit GmbH, Ansätze zum Thema „Mensch als Marke“ vor. Um die fünf Sinne des Menschen und ihre Einbindung in Marketingkonzepte ging es im Vortrag von Karsten Klepper vom Corporate Senses Institut für integrierte multisensorische Markenbildung. Weitere Beiträge kamen von Vok Dams, der BiTS Hochschule und der LEGO GmbH. Sie alle sowie die anschließende Diskussionsrunde mit den Teilnehmern haben das diesjährige INA-Forum zu einer erfolgreichen Veranstaltung gemacht.

Info: www.studieninstitut.de

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.