Bücher

Buchtipp: Transfer von Forschungsergebnissen in die industrielle Praxis

Publikation liefert Konzepte, Beispiele und Handlungsempfehlungen für den Forschungstransfer

Forschung ist die Voraussetzung für Fortschritt und Innovation. Der Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis ist ein eigener Untersuchungsgegenstand, dem sich das Fraunhofer IAO mit dem Fraunhofer ISI, dem Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn sowie der VDMA-Gesellschaft für Forschung und Innovation mbH (VFI) gewidmet hat.

Innovation ist eine wesentliche Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen. Der Begriff umfasst jedoch weit mehr als wissenschaftliche Forschung und deren Ergebnis. Worauf es ankommt, ist die praktische Umsetzung in der Industrie, die Adaption neuer Technologien und Verfahren in die bestehende Produktionslandschaft oder in innovative Produkte und Leistungen.

Wie dieser Transfer effektiv und effizient gestaltet werden kann, hat das Fraunhofer IAO gemeinsam mit dem Fraunhofer ISI, dem Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn sowie der VDMA-Gesellschaft für Forschung und Innovation mbH (VFI) im Projekt »Entwicklung von Transfermechanismen für die effiziente und nachhaltige Verbreitung von Forschungsergebnissen in die industrielle Praxis am Beispiel Mechatronik« untersucht.

Unter dem Titel »Transfer von Forschungsergebnissen in die industrielle Praxis – Konzepte, Beispiele, Handlungsempfehlungen« sind die wesentlichen Ergebnisse des Projekts in einem Buch zusammengefasst. Dazu zählen unter anderem die Erarbeitung eines Transfermodells inklusive Transferstufen, die Bewertung der Wirksamkeit von Transfermechanismen sowie die Erprobung dieser Vorgehensweise. Darüber hinaus enthält die Publikation Empfehlungen zur Gestaltung des Ergebnistransfers von Forschungsprojekten.

Weitere Informationen

-> Das von Prof. Joachim Warschat herausgegebene Buch ist im IAO-Shop zum Preis von 39 € erhältlich: https://shop.iao.fraunhofer.de/details.php?id=560

Aus dem Editorial:

Konzepte, Beispiele, Handlungsempfehlungen. Zusammenfassung der Ergebnisse des Projektes Entwicklung von Transfermechanismen für die effiziente und nachhaltige Verbreitung von Forschungsergebnissen in die industrielle Praxis am Beispiel Mechatronik

Die Entwicklung neuer Technologien durch Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen insbesondere in Kooperation mit der Industrie ist für die Sicherung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit Deutschlands von immenser Bedeutung. Sie bedarf immer aber auch der industriellen Umsetzung, der Adaption der neuen Technologien und Verfahren in die bestehende Produktionslandschaft, in innovative Produkte und Leistungen. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist ein effektiver und effizienter Transfer der neuen Technologien und Verfahren aus der Forschung in die Industrie.

Das vorliegende Buch fasst die wesentlichen Ergebnisse des Projektes „Entwicklung von Transfermechanismen für die effiziente und nachhaltige Verbreitung von Forschungsergebnissen in die industrielle Praxis am Beispiel Mechatronik“ zusammen:

  • Erarbeitung eines Transfermodells, u.a. unter Berücksichtigung von Transferstufen und des Transfers aus der Sicht der Nachfrager
  • Konsolidierung sowie effiziente und transparente Verbreitung der Forschungsergebnisse im Projektcluster „Zuverlässigere mechatronische Systeme“
  • Bewertung der Wirksamkeit von Transfermechanismen und Erprobung dieser Vorgehensweise
  • Empfehlungen zur Gestaltung des Ergebnistransfers von Forschungsprojekten

(Fraunhofer IAO)

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.