Wirtschaft

Bundesweites Internet-Planspiel zum Thema „Mobile Business“

Mit über 3000 Teilnehmern ist der Detecon Mobile Award im letzten Jahr zum wiederholten Mal Deutschlands größtes Unternehmensplanspiel im Internet gewesen. In Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie startet am 30. März 2009 das bundesweite Internet-Planspiel Detecon Mobile Award zum sechsten Mal. Der Wettbewerb richtet sich in erster Linie an Studenten aller Fakultäten sowie Absolventen und Berufseinsteiger. Ziel der Aktion ist es, Deutschlands Führungsnachwuchs für Managementaufgaben und das wirtschaftliche Potenzial und die Risiken von Mobile Business zu sensibilisieren.

 

Die Story für 2009: Die Medien-Branche ist im Aufruhr! Neue Technologien und Geschäftsmodelle lösen eine Flut von Veränderungen aus. Auch das bis dato erfolgreiche Event-Magazin „Go For It“ will auf innovative Weise Mobile Technologies und Lifestyle verbinden und neue Kunden gewinnen. Noch ist das Angebot nicht spezifiziert: Mit visionären Endgeräten, Social Networks, schlagkräftigen Mobilfunk-Partnern und zielgerichteten Location Based Services wol-len die Mitspieler als vorausschauender Media-CEO die angestrebte Zielgruppe (18- bis 35-jährige Trendsetter) erreichen. Doch die Konkurrenz schläft nicht: Überall schießen neue Kanäle wie Portale, Foren und Blogs aus dem Boden und übermitteln Medieninhalte aller Art an den Nutzer.

 

Modifiziertes Konzept: Wie in den letzten Auflagen findet die Qualifikation für das Finale des Detecon Mobile Award im Internet statt. Neu ist, dass sich die Teilnehmer ab sofort als Einzelspieler beweisen müssen. Dabei entscheiden sie selbst, zu welchem Zeitpunkt sie spielen, weshalb sich die Teilnahme gut mit Studium und Prüfungen vereinbaren lässt. Zusätzlich können die Spieler mehrere Chancen wahrnehmen, ihre Strategien ausführlich zu testen und sich im Spiel-Ranking zu verbessern. Denn nur die 300 besten erhalten die Chance, sich über einen kleinen Business Case für das dreitägige Finale zu qualifizieren. Spielstart ist der 30. März. Die Teilnehmer können bis eine Woche vor Spielende der ersten Runde am 22. Juni jederzeit einsteigen.

Die Ergebnisse werden nach wie vor mittels einer Balanced Scorecard errechnet, die die Performance des Unternehmens anhand klassischer Finanzkennzahlen verdeutlicht. Dabei spielen auch „weiche“ Aspekte im Sinne der Zukunftsaussichten des Unternehmens (Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterkompetenz, Prozesseffizienz) eine Rolle. Zusätzlich sind die Mitspieler selbstverständlich gefordert, die Geschäftsentwicklung durch den Einsatz mobiler Lösungen positiv zu beeinflussen.

 

Das Finale: Erstmalig qualifizieren sich gleich 100 Teilnehmer für das nun drei Tage währende Finale vom 6.-8. Oktober. Die Finalisten werden nun zu Teams zusammengestellt. Auf sie warten harte Prüfungen, vielseitige Workshops, hochkarätige Referenten und nicht zuletzt auch eine Menge Erlebnisse, Spaß und Party. Aus der Begegnung mit Trendforschern und erfahrenen Wirtschafts- und Technologieexperten gewinnen alle Finalteilnehmer in jedem Falle viele wertvolle Perspektiven und Anregungen für ihre persönliche Karriere mit.

 

Der Gewinn: Am letzten Tag stellen die Finalisten vor einer prominenten Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ihren erfolgreichen Business Case vor. Weiche Faktoren wie Überzeugungskraft und Argumentationsgeschick fließen dann in die Bewertung mit ein. Das Siegerteam des Mobile Award fliegt letztendlich mit Detecon für eine Woche ins Silicon Valley und erlebt dort hautnah vor Ort die Szenarien und Technologien der nächsten Generation.

 

Kommunikationsmaterial Detecon Mobile Award 2009: Gerne senden wir Ihnen Material zur Information Ihrer Studenten zu. Telefonisch können Sie dies unter 06196 903 146 gerne bestellen.

 

Termine:

– Anmeldung: Ab 2. Februar 2009 unter www.mobile-award.de
– Qualifying: Unternehmensplanspiel: 30. März – 22. Juni 2009
– Finale-Kandidatur: Business Case: Mai – August 2009
– Finale: 6.-8. Oktober 2009

 

Mit über 3000 Teilnehmern ist der Detecon Mobile Award im letzten Jahr zum wiederholten Mal Deutschlands größtes Unternehmensplanspiel im Internet gewesen. In Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie startet am 30. März 2009 das bundesweite Internet-Planspiel Detecon Mobile Award zum sechsten Mal. Der Wettbewerb richtet sich in erster Linie an Studenten aller Fakultäten sowie Absolventen und Berufseinsteiger. Ziel der Aktion ist es, Deutschlands Führungsnachwuchs für Managementaufgaben und das wirtschaftliche Potenzial und die Risiken von Mobile Business zu sensibilisieren.

 

Die Story für 2009: Die Medien-Branche ist im Aufruhr! Neue Technologien und Geschäftsmodelle lösen eine Flut von Veränderungen aus. Auch das bis dato erfolgreiche Event-Magazin „Go For It“ will auf innovative Weise Mobile Technologies und Lifestyle verbinden und neue Kunden gewinnen. Noch ist das Angebot nicht spezifiziert: Mit visionären Endgeräten, Social Networks, schlagkräftigen Mobilfunk-Partnern und zielgerichteten Location Based Services wol-len die Mitspieler als vorausschauender Media-CEO die angestrebte Zielgruppe (18- bis 35-jährige Trendsetter) erreichen. Doch die Konkurrenz schläft nicht: Überall schießen neue Kanäle wie Portale, Foren und Blogs aus dem Boden und übermitteln Medieninhalte aller Art an den Nutzer.

 

Modifiziertes Konzept: Wie in den letzten Auflagen findet die Qualifikation für das Finale des Detecon Mobile Award im Internet statt. Neu ist, dass sich die Teilnehmer ab sofort als Einzelspieler beweisen müssen. Dabei entscheiden sie selbst, zu welchem Zeitpunkt sie spielen, weshalb sich die Teilnahme gut mit Studium und Prüfungen vereinbaren lässt. Zusätzlich können die Spieler mehrere Chancen wahrnehmen, ihre Strategien ausführlich zu testen und sich im Spiel-Ranking zu verbessern. Denn nur die 300 besten erhalten die Chance, sich über einen kleinen Business Case für das dreitägige Finale zu qualifizieren. Spielstart ist der 30. März. Die Teilnehmer können bis eine Woche vor Spielende der ersten Runde am 22. Juni jederzeit einsteigen.

Die Ergebnisse werden nach wie vor mittels einer Balanced Scorecard errechnet, die die Performance des Unternehmens anhand klassischer Finanzkennzahlen verdeutlicht. Dabei spielen auch „weiche“ Aspekte im Sinne der Zukunftsaussichten des Unternehmens (Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterkompetenz, Prozesseffizienz) eine Rolle. Zusätzlich sind die Mitspieler selbstverständlich gefordert, die Geschäftsentwicklung durch den Einsatz mobiler Lösungen positiv zu beeinflussen.

 

Das Finale: Erstmalig qualifizieren sich gleich 100 Teilnehmer für das nun drei Tage währende Finale vom 6.-8. Oktober. Die Finalisten werden nun zu Teams zusammengestellt. Auf sie warten harte Prüfungen, vielseitige Workshops, hochkarätige Referenten und nicht zuletzt auch eine Menge Erlebnisse, Spaß und Party. Aus der Begegnung mit Trendforschern und erfahrenen Wirtschafts- und Technologieexperten gewinnen alle Finalteilnehmer in jedem Falle viele wertvolle Perspektiven und Anregungen für ihre persönliche Karriere mit.

 

Der Gewinn: Am letzten Tag stellen die Finalisten vor einer prominenten Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ihren erfolgreichen Business Case vor. Weiche Faktoren wie Überzeugungskraft und Argumentationsgeschick fließen dann in die Bewertung mit ein. Das Siegerteam des Mobile Award fliegt letztendlich mit Detecon für eine Woche ins Silicon Valley und erlebt dort hautnah vor Ort die Szenarien und Technologien der nächsten Generation.

 

Kommunikationsmaterial Detecon Mobile Award 2009: Gerne senden wir Ihnen Material zur Information Ihrer Studenten zu. Telefonisch können Sie dies unter 06196 903 146 gerne bestellen.

 

Termine:

– Anmeldung: Ab 2. Februar 2009 unter www.mobile-award.de
– Qualifying: Unternehmensplanspiel: 30. März – 22. Juni 2009
– Finale-Kandidatur: Business Case: Mai – August 2009
– Finale: 6.-8. Oktober 2009

 

Ein Kommentar zu “Bundesweites Internet-Planspiel zum Thema „Mobile Business“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.