Interviews

Business to People: Unternehmer-Netzwerk mit Herz

Marlis Shafi ist eine bemerkenswerte Unternehmerin und Mit-Initiatorin von Business to People – zusammen mit Alessandro Shafi -, einem Unternehmer-Netzwerk mit Herz. Sie steht für Innovation und Persönlichkeit und hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen, Unternehmer/innen und besondere Menschen miteinander zu verbinden, zum Nutzen für alle. Ihr Motto lautet: „Das Leben ist zu kurz um alles zu sehen und zu erleben. Konzentrieren Sie sich daher auf das Besondere“. Wir konnten mit ihr ein Interview zu ihrem neuesten Projekt und ihrer Herzensangelegenheit Business to People führen.

 

Interview mit Marlis Shafi, Initiatorin von Business to People

Schönen Guten Tag Frau Shafi, bitte stellen Sie sich kurz vor.

Marlis Shafi, Business to People
Marlis Shafi, Initiatorin von Business to People (Foto: © Business to People)

Schönen Guten Tag Herr Foitzik, mein Name ist Marlis Shafi. Ich bin die Gründerin und Mit-Initiatorin von Business to People – zusammen mit meinem Sohn Alessandro Shafi -, dem Unternehmer-Netzwerk mit Herz. Durch meine Tätigkeit in großen Konzernen, unter anderem Jos. Hansen & Soehne, Tchibo und Lufthansa, habe ich ein breites Spektrum an Menschen aus der ganzen Welt kennengelernt. „Die Studie am Objekt“, wie ich es zu sagen pflegte, war spannend und hat mich dazu bewogen, mich der Wissenschaft der Physiognomie  an der Universität Hamburger zu verschreiben. Ein spannendes Thema, was mir jederzeit im Umgang mit Menschen geholfen hat.

Eine große Herausforderung kam in den Jahren ab 2008 auf mich zu, wo mein Sohn die Idee hatte, einen Golftrolley zu entwickeln und zu vermarkten. Wir waren mutig und erkundeten Asien. China hat genügend Produzenten. Wir haben einen gefunden und so wurde dieser Trolley dort gefertigt. Yin & Yan haben wir im Business kennengelernt. Was heute festgeschrieben war, galt am nächsten Tag in China schon nicht. Und fertig heißt auch nicht fertig.

Nach der zweiten Reise konnte ich damit zwar besser umgehen und studierte noch intensiver die Gesichter der Chinesen. Doch das Ergebnis und Interpretation war dennoch anders, als wir es in der westlichen Welt verstehen. Was habe ich daraus gelernt? Bei den nächsten Produktionen konnte ich die Chinesen leichter führen und leiten. In der Marketingstrategie habe ich allein das Rezept durch das Handeln gelernt. Einfach zu den Menschen gehen und authentisch, zuverlässig und ehrlich sein – dann kommt der Erfolg von ganz alleine. Den Vertrieb habe ich damit im Alleingang absolviert: ein Name, ein Gesicht und das Produkt.

So entstehen immer wieder Ideen und Ziele, die ich mir stecke. Immer wieder eine Herausforderung und nun heißt diese: Business to People. Auf die kommenden Wochen, Monate und Jahre freue ich mich. Die bisherige Resonanz war absolut überwältigend und sehr positiv, sodass ich zusammen mit meinen Kooperationspartnern eine besondere Plattform schaffen möchte, die nicht nur deutschland-, sondern auch europaweit aktiv ist.

Sie haben mir gerade im letzten Teil Ihrer Antwort das Stichwort gegeben. Sie haben Business to People ins Leben gerufen. Was ist das?

Ja, ich habe Business to People vor einiger Zeit ins Leben gerufen, weil es mich folgende Frage beschäftigt hat: Wie kann ich Menschen aus verschiedenen Regionen und Branchen der Wirtschaft verbinden und ihnen einen Rahmen bieten, wo sie neben Wissenswertem auch Unterhaltung und kulinarische Köstlichkeiten entspannt genießen können? Vereinfacht gesagt, eine neue Art des Netzwerkens, die wir bei Business to People entstehen lassen werden. Es ist ein Netzwerk mit Herz. Das menschliche Miteinander hat Priorität.

Business to People, Netzwerk, Unternehmernetzwerk, Marlis Shafi
Business to People Event in Stromberg – Mai 2014 (Foto: © Business to People)

Welche Ziele verfolgen Sie mit Business to People?

Ich möchte mit Business to People Unternehmern eine Möglichkeit bieten, regelmäßig hochkarätige, wertvolle und interessante Kontakte zu pflegen und gleichzeitig dabei den Abend entspannt genießen zu können. Mein Ziel ist es, dass ich durch das Wissen über die einzelnen Unternehmer auch unter den Teilnehmern Kontakte herstelle, also gezielt vernetze. Durch meine früheren Tätigkeiten in großen Konzernen habe ich gelernt, die Pysiognomie bei der Kontaktherstellung mit einzubeziehen. Durch das extreme Wachstum auf allen Gebieten der Wirtschaft bleibt oft der menschliche Aspekt unberücksichtigt und so ist es mir ein Herzenswunsch, durch Persönlichkeit und Kompetenz eine Ebene zu schaffen, die Menschen an diesem Abend verbindet. Der Fokus liegt hierbei auf der Wertschöpfung und einer langanhaltenden Verbindung zu diesen Unternehmern.

Darüber hinaus ist uns eine Präsenz in verschiedene Regionen sehr wichtig, um das Netzwerk zu vergrößern und somit noch weitere Unternehmer und Unternehmerinnen durch den persönlichen Kontakt mit anderen zu verbinden. Oft ergeben sich daraus wunderbare Synergien für beide Seiten.

Wie kamen Sie auf die Idee zu Business to People ?

Ich war in den letzten Jahren zu sehr vielen so genannten Netzwerktreffen in Deutschland eingeladen. Nach jeder Veranstaltung habe ich mich gefragt: „Und, warum warst du nun da?“. Es fehlte mir die Nachhaltigkeit oder das persönliche Engagement des Veranstalters. Nach einigen Ideen, die ich unter anderem mit meinem Sohn diskutiert habe, entstand sehr spontan die Idee zu Business to People. Und so sind wir heute mit unseren Netzwerkveranstaltungen aktiv.

Warum haben Sie Ihr Netzwerk Business to People genannt?

Der Name soll ausdrücken, dass es mit Menschen zu tun hat, auch um Business geht und das Ganze mit Herz. Ich möchte hier die persönliche und verbindliche Note für Zuverlässigkeit, Kompetenz und Nachhaltigkeit einbringen. Das ist mir sehr wichtig. Und ich glaube, Business to People ist dafür der ideale Name.

Welche Vision haben Sie mit Business to People?

Wir befinden uns mit Business to People am Beginn, also eine zarte Pflanze, die nun langsam und stetig wächst. Business to People soll über die nächsten Jahre zu einer der wertvollsten Business-Netzwerke für Unternehmer und Unternehmerinnen im deutschsprachigen Raum werden. Und hier sprechen wir nicht von Quantität, sondern von Qualität. Auch die Ausdehnung ins europäische Ausland ist geplant.

Lassen Sie sich überraschen. Wir haben vieles vor, um diesem Ziel jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr ein Stückchen näher zu kommen. Und das Wichtigste ist, dass die Unternehmer und Unternehmerinnen Business to People lieben, weiterempfehlen und gerne wiederkommen.

Welche Aktivitäten führen Sie im Rahmen von Business to People durch?

Wir führen zum Beispiel Netzwerkabende und -treffen durch. Dabei ist es mir wichtig, dass die jeweilige Lokation ein Platz ist, der eine besondere Atmosphäre und einmaliges Ambiente bietet, um den jeweiligen Event zum Highlight werden zu lassen und in Erinnerung zu bleiben. Dabei unterstützen mich natürlich meine zahlreichen Business Partner, und dafür bin ich dankbar.

Business to People wird neben der Keimzeile Stromberg auch in anderen Städten und Regionen vertreten sein, unter anderem im Rheingau, in Wiesbaden, in Frankfurt, am Bodensee. Die Planungen und Gespräche laufen auch Hochtouren, sodass wir über die nächsten Monate und Jahre eine schöne und vor allem gesunde Größe erhalten.

Darüber hinaus laufen im Hintergrund noch weitere Aktivitäten, wie unsere neue Website zu Business to People, verstärkte Medienaktivitäten in unterschiedlichen Bereichen, Interviewreihen mit unseren tollen Unternehmern und Unternehmerinnen. Und es freut mich sehr, dass Sie, Herr Foitzik, hier mit AGITANO als Partner mitwirken und mich bei der Realisierung meiner Vision unterstützen.

Business to People, Netzwerk, Unternehmernetzwerk, Marlis Shafi
Business to People Event in Stromberg – Mai 2014 (Foto: © Business to People)

Für wen steht Business to People offen?

Business to People ist für Unternehmer, Unternehmerinnen, Selbständige und Menschen, die sich selbständig machen möchten. Heute sind Kontakte essentiell für den Erfolg im Geschäftsleben. Durch das persönliche Kennenlernen und den Austausch auf Augenhöhe wird Vertrauen aufgebaut. Und eventuell entwickelt sich hier im geschäftlichen Sinne mehr. Mir ist es wichtig, dass wir Menschen bei Business to People dabei haben, die mit Herz und Verstand im Business sind und dies leben.

Was haben Sie in den nächsten Wochen und Monaten mit Business To People geplant?

Aktuell stehen die nächsten Veranstaltung schon vor der Tür. Am Mittwoch, 16. Juli 2014, werden wir unter dem Titel „Persönlichkeit – Vitalität – Lichtdesign“ in der Waas.sche-Fabrik Geisenheim präsent sein. Eine Woche später, am Mittwoch, 23. Juli 2014, im „PURE“ in Stromberg. Das Programm verspricht jeweils spannende und interessante Abende.

Dann bin ich natürlich unterwegs, um weitere Veranstaltungen in neuen Städten und Regionen zu planen und vorzubereiten. Ich spreche mit vielen Unternehmern, Unternehmerinnen und Partnern, um Business to People bekannter und zu einem Teil von ihnen zu machen. Denn am Ende muss es, und dies vor allem, meinen Teilnehmern und Teilnehmerinnen gefallen. Wir wollen Menschen berühren und bewegen, und dies im Herzen.

Wenn ich mehr über Business to People wissen und erfahren oder auf einer Veranstaltung teilnehmen möchte, an wen kann ich mich wenden beziehungsweise wie kann ich Sie am besten erreichen?

Sie können mich über Mail (m.shafi@executive-innovation.com) und alle wichtigen Social Media-Kanälen, wie XING (https://www.xing.com/profile/Marlis_Shafi) und Facebook (https://www.facebook.com/marlis.shafi) erreichen. Ab September wird sich auch unsere Website im neuen Glanz präsentieren. Darauf freue ich mich bereits sehr. Also kommen Sie auf mich zu. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sei es telefonisch, per Mail oder über die sozialen Netzwerke. Ich bin gerne für Sie da.

Frau Shafi, vielen Dank für das interessante Gespräch und ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihr Netzwerk Business to People.

Das Interview führte Oliver Foitzik, Herausgeber AGITANO.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.