Regionales

BW: Trinkwasser wird kontinuierlich teurer

Die für den Menschen essenzielle Flüssigkeit wird in Baden-Württemberg immer teurer. Die Erhebung der Wasser und Abwasserentgelte des Statistischen Landesamts von Baden-Württemberg ergab, dass der Trinkwasserpreis im Vergleich zum letzten Jahr um drei Cent auf rund 1,94 Euro pro Kubikmeter (1.000 Liter) angestiegen ist. In der Regel ist die Erhöhung auf den Neubau von Leitungen, Hochbehältern oder Filteranlangen zurückzuführen. Leitungswasser ist aber immer noch eine gute Alternative zu billigen Mineralwasser aus dem Geschäft. Um den durchschnittlichen Wasserbedarf eines Menschen zu decken (730 Liter pro Jahr) müsste der Verbraucher bei Baden-Württembergischen Leitungswasser insgesamt nur 1,42 Euro pro Jahr entrichten. Bei gekauften Mineralwasser belaufen sich die kosten auf schätzungsweise 110 Euro pro Jahr.

Die Reinigung und Entsorgung von Abwasser ist um drei Cent gesunken, was auf die Aufteilung der Abwassergebühr in die Abwasser- und der Niederschlagswassergebühr zurückzuführen ist. Der Preis für die Reinigung von Abwasser beträgt durchschnittlich 2,47 Euro pro Kubikmeter und 0,53 Euro je Quadratmeter versiegelter Fläche für die Niederschlagsbebühr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.