Wirtschaft

Campus, Porsche Arena, FC Nürnberg, Chemnitz, …

Meldungen des Tages (25.08.2010) präsentiert vom BlachReport

 

Campus der Veranstaltungsplaner in der Porsche Arena

In Kombination mit dem 9. Stuttgarter Wissensforum findet am 8.Oktober 2010 der erste Campus der Veranstaltungsplaner statt. Organisiert wird der Campus von Speakers Excellence in Zusammenarbeit mit der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren. Für den Veranstaltungsort wurde als Eventlocation die Porsche Arena in Stuttgart ausgewählt.

Drei Referenten vermitteln auf dem Campus eine Vielzahl von neuen Impulsen, Motivation sowie Expertentipps für den beruflichen Alltag.

Ardeschyr Hagmaier ist ein Experte wenn es um lösungsorientiertes Handeln geht. Er ist Vortragsredner, Umsetzungscoach und Autor des Business-Bestsellers „Ente oder Adler“ und der „EASY!“ Buchserie.

Der Erfolg einer Veranstaltung kann durch die Wahl einer geeigneten Eventagentur gesichert werden.

Beim Briefing an eine Eventagentur sollte man jedoch nichts dem Zufall überlassen. Eine Umfrage zeigte allerdings, dass jedes zweite Briefing mangelhaft ist. Dies kann teure Folgen haben und zu einer misslungenen Veranstaltung führen.

Wie ist ein Briefing an eine Eventagentur aufgebaut? Welche Punkte sollten Sie speziell beachten? Prof. Dr. Hans Rück, Dekan des FachbereichsTouristik/Verkehrswesen der Fachhochschule Worms(Fachgebiet Eventmanagement) gibt in seinem Vortrag Einblicke in die Wichtigkeit des richtigen Briefings und zeigt auf, wie eine korrekte vollständige Briefingliste aussehen sollte.

Wie das Internet als Vertriebskanal eingesetzt werden kann und neue Kunden über das Internet gewonnen werden zeigt Referent Sanjay Sauldie. Ausgezeichnet vom internationalen Weltverband der Webmaster und Webdesigner in Los Angeles/USA mit dem „Golden Web Award“ sowie mit dem „Innovationspreis 2006 und 2007“ der Initiative Mittelstand, ist er ein Internetexperte mit dem Schwerpunkt Internetmarketing und strategische Online-Positionierung von Unternehmen.

Der Campus der Veranstaltungsplaner findet am 8. Oktober 2010 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr für den Campus beträgt 175 Euro. Im Anschluss an den Campus können die Teilnehmer noch das 9. Stuttgarter Wissensforum kostenfrei besuchen.

Info: www.veranstaltungsplaner.de

 

Franken Brunnen ist Partner des 1. FC Nürnberg

Franken Brunnen wird mit Beginn der neuen Saison offizieller Clubpartner und exklusiver Wasserlieferant des 1. FC Nürnberg. Das von Vermarkter Sportfive vermittelte Werbepaket sichert dem fränkischen Unternehmen neben verschiedenen Werbepräsenzen im easyCredit-Stadion das Lieferrecht für die Public- und VIP-Bereiche innerhalb der Heimspielstätte des Club zu.

„Wir freuen uns sehr, dass eine heimische Traditionsmarke wie Franken Brunnen den 1. FCN und seine Fans im Stadion künftig erfrischen wird und den Verein mit verschiedenen Werbemaßnahmen für sich und seine Unternehmenskommunikation nutzt“, erklärt Christian Kothe, Sportfive-Teamleiter in Nürnberg.

Info: www.sportfive.com

 

Business & Nature: Teambuilding im Regen

30 Kinder auf einmal stürmten die Spielgeräte, die die Führungsetage der Allgeier Holding AG gestiftet und am 6. August mit Business & Nature München aufgebaut hat. Bei strömendem Regen waren Durchhaltevermögen, Muskelkraft genauso wie Geschick und Team-Koordination gefragt.

Ein Teambuilding mit Sinn und Zweck, das den Auftakt der Neufokussierung im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) des großen Münchner IT-Systemhauses markiert. Nutznießer sind 45 seelisch behinderte Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, die sich über einen neuen Spielplatz freuen. Auftakt am 6. August war die Begrüßung der Führungskräfte in der Heilpädagogischen Tagesstätte E der Lebenshilfe München Kinder und Jugend GmbH in Unterhaching durch Birgit Alberts. Unter Anleitung von Business & Nature-Trainer Matthias Zeh wurden anschließend Aufgaben und Ressourcen verteilt sowie ein detaillierter Ablaufplan erstellt. Dieser war Grundlage für die Arbeit und Kommunikation, während der Spielplatz Formen annimmt.

Info: www.business-nature.de

 

Neue Führungskräfte im Intercontinental Berchtesgaden Resort

Mit neuem Fachpersonal in der Führungsebene verbessert das InterContinental Berchtesgaden Resort im Sommer 2010 seinen Fünf-Sterne-Service.

Ferry Uhlig ist der neue Personalreferent des Hotels. Er arbeitete seit 2005 im InterContinental Berlin als Junior Personalreferent und wurde Anfang 2007 zum Personalreferent befördert. Seine mehrjährigen Erfahrungen in der Personalentwicklung sowie Rekrutierung von Fach- und Führungskräften setzt er nun im InterContinental Berchtesgaden Resort ein. Der gebürtige Dresdner wird sich insbesondere dem Thema Weiterbildung widmen, um so neue Maßstäbe im Bereich Service zu definieren.

Matthias Albrecht unterstützt das Convention Sales Team als Manager und wird den Service des Hauses stärker ausbauen. Seine langjährige Berufserfahrung in der gehobenen Hotellerie, zuletzt im The Ritz-Carlton in Wolfsburg als Catering & Conference Service Coordinator und Service Manager, hilft ihm, das Team des Convention Sales zu leiten. Sein Hauptaugenmerk wird die Betreuung der „Insider Collection“ sein, die Veranstaltungen mit authentischen und lokaltypischen Elementen bereichert.

Das InterContinental Berchtesgaden Resort beförderte Thomas Walter nach langjähriger Erfahrung im Haus zum neuen Küchenchef des Hauptrestaurants 3’60°. Nach der Steigenberger Hotelfachschule in Bad Reichenhall absolvierte er eine Kochlehre im Bayerischen Hof in München und entwickelte sich danach als Commis, Demi- und Chef de Partie im Hotel Schloss Fuschl weiter. Thomas Walter wird zusammen mit Sternekoch Ulrich Heimann das gastronomische Konzept ausbauen, verstärkt regionale und biologische Produkte anbieten und die Gerichte nach Slow-Food-Standards kreieren.

Info: www.berchtesgaden.intercontinental.com

 

Bau- und Sanierungsmaßnahmen in der Stadthalle Chemnitz

Bevor sich am 27. August 2010 die Türen der Stadthalle Chemnitz wieder für Besucher öffnen, sind derzeit noch viele Hände am Werk, um zahlreiche Baumaßnahmen umzusetzen. Im Rahmen des Sanierungsplanes, der Brandschutz-, Werterhaltungs- und Reparaturmaßnahmen in Höhe von insgesamt 8,2 Millionen Euro umfasst und im Zeitraum von 2008 bis 2010 umgesetzt wird, erfolgt derzeit die dritte Bauphase.

So werden in diesem Sommer Baumaßnahmen von insgesamt einer Million Euro umgesetzt. Davon fließen allein 750.000 Euro in bühnentechnische Anlagen. Dazu zählen die Erneuerung der kompletten Steuerung der Untermaschinerie im Großen und Kleinen Saal (Podien für die Bewegung der Stuhlreihen in die Unterbühnen sowie Bühnenpodien zu Veranstaltungszwecken, Orchestergraben), die Ausrüstung aller Hubpodien mit Schaltleisten zur automatischen Abschaltung bei Gefahr sowie die Wartung der Hydraulikanlagen der Bühnenpodien im Großen und Kleinen Saal. Hierbei werden 2.400 Liter Hydrauliköl gewechselt. Rund 120.000 Euro werden in die Erneuerung des Bühnenbodens in beiden Sälen investiert. Die bisherigen Böden werden durch Verbundplatten mit einer Nutzschicht aus Oregon-Pine ersetzt. Zudem erhält das Haus neue Elektroleitungen, die Arbeitsbeleuchtung in den Unterbühnen wird ausgetauscht und die Treppenaufgänge im Backstage-Bereich bekommen eine notwendige Entrauchung, eine neue Beleuchtung und einen frischen Farbanstrich.

Info: www.stadthalle-chemnitz.de

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.