Begriffe der EU DSGVO: Was Accountability konkret bedeutet

Laptop, Unterlagen, Smartphone, Tippen, Eingabe, Stift, Datenverarbeitung, Datenanalyse, Datenzugriff, Datenschutz, personenbezogene Daten, EU DSGVO, Rechenschaftspflicht, Accountability, Reporting
Recht Top Themen

Im Zuge der EU DSGVO sind einige neue Begrifflichkeiten ins Gespräch gekommen – oder sie werden zumindest neu interpretiert. Mit dabei: Accountability. Was Sie darüber unbedingt wissen sollten und welche Punkte zur Nachweisbarkeit und Transparenz bereits im Vorfeld zu erfüllen sind, lesen Sie hier.

Was die EU DSGVO für Vermieter bedeutet

Brief, Tasse, Einschreiben, Wohnung, Esstisch, Frau, Informationen, Mieterselbstauskunft, personenbezogene Daten, Vermietung EU DSGVO, EU DSGVO für Vermieter
Bauen & Wohnen Recht

Denn bei der Vermietung ist die EU DSGVO ebenfalls ein wichtiger Punkt: Auch hierbei handelt es sich um personenbezogene Daten, weshalb auf die Vermieter mehr Pflichten zukommen. Was das für Vermieter bedeutet und was diese, Mieter, Makler und andere Dienstleister wissen müssen, beleuchtet dieser Beitrag.

Über das Risiko zur Abmahnung wegen der EU DSGVO

Iustitia, Justiz, Waagschalen, Schwert, Stadtlandschaft, Wolkenkratzer, Skyline, Recht und Ordnung, personenbezogene Daten, kommerzielle Zwecke, Datenschutz-Grundverordnung, Risiko zur Abmahnung wegen der EU DSGVO, BDSG
Recht Top Themen

Wie sicher sind personenbezogene Daten in den Händen Ihrer Systeme? Ab Mai wird die EU DSGVO anwendbar – und die drohenden Geldstrafen rücken damit immer näher. Der Überblick für Sie: Das sollten Sie über das Risiko zur Abmahnung im Zuge der EU DSGVO und dem BDSG wissen.

5 Fragen – 5 Antworten: Die EU DSGVO

Schilder, Richtungen, what, where, who, when, why, how, was, wo, wer, wann, warum, wie, 5 Fragen, 5 Antworten, Europäische Datenschutzgrundverordnung, EU DS-GVO, EU DSGVO
Recht Top Themen

Von der EU DSGVO wissen viele unmittelbar Betroffene bislang nur, dass umfassende Veränderungen ins Haus stehen. Wir einen weiteren Schritt auf die Verordnung zu: Fünf Fragen und fünf Antworten zur EU DSGVO finden Sie in diesem Beitrag.

Privates am Arbeitsplatz? Was Arbeitgeber (nicht) dürfen

Schreibtisch, Monitor, Computer, Arbeits-PC, Maus, Kopfhörer, Arbeitsplatz, Büroalltag, Privates am Arbeitsplatz
Recht

Berufsleben und Freizeit sind strikt zu trennen? Leichter gesagt als getan. Wann nun Privates am Arbeitsplatz beginnt, wann es aufhört und was Vorgesetzte tolerieren müssen, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Hinsichtlich der Trennungslinie haben wir hier einige interessante Einblicke für Sie versammelt.

Verkehrsrecht: Ist Berlin eine ganz normale Stadt?

Fachanwalt für Verkehrsdelikte. Fachanwalt, Verkehrsdelikte, Verkehrsrecht, Achim H. Feiertag, Berlin, Straßenverkehr
Interviews Recht

Bei gut 3,5 Millionen Berlinern und etwa einer Million oft ortsunkundigen Besuchern 2016 kann im Berliner Straßenverkehr schon einmal etwas schiefgehen. Bei über 140.000 Verkehrsunfällen und rund 3,8 Millionen Ordnungswidrigkeiten, unzählige Rechtsstreitigkeiten mit Unfallgegnern, Behörden und Versicherungen haben Rechtsanwälte einiges zu tun. Wir haben mit Rechtsanwalt Achim H. Feiertag zu den Themen Verkehrsrecht, Verkehrsdelikte und die Besonderheiten des Berliner Straßenverkehrs gesprochen.

Online Marketing: Die perfekte Größe für Bilder auf Social Media

Smartphone und Eingabestift auf leerem Block Bilder muessen auf Social Media-Plattformen in optimaler Groesse dargestellt werden
Empfehlung Infografiken

Wie heißt es so schön? Bilder sagen mehr 1.000 Worte. Das gilt vor allem, wenn man diese in den sozialen Medien teilen möchte. Damit Abbildungen dort den gewünschten (Marketing-) Effekt erzielen, muss man sie in der richtigen Größe darstellen. Folgende Infografik gibt einen Überblick, auf welchen Social Media-Plattformen die Bilder in welcher Größe optimal zur Geltung kommen.