Empfehlung

Content Marketing: Diese 5 Tools helfen

Auch im Internet ist der Kunde König – und König Kunde dürstet es vor allem nach Content. Wer also mit seinem Online-Auftritt im Netz Präsenz zeigen möchte, braucht eine durchdachte Content Marketing-Strategie. Wir stellen Ihnen fünf Gratis-Tools vor, die Ihnen bei der Erstellung solcher Inhalte helfen können.

 

SEO weiterhin wichtigstes Content Marketing-Instrument

SEO, Content Marketing, Computer & Internet
Webseiten, die im Netz erfolgreich Präsenz zeigen wollen, brauchen nicht ein ansprechendes Design, sondern eine ausgeklügelte Content Marketing-Strategie. (Bild: Aleksi Tappura / unsplash.com)

Immer mehr Menschen suchen Produkte und Dienstleistungen beziehungsweise deren Anbieter über Suchmaschinen. SEO, Search Engine Optimization, auf deutsch Suchmaschinenoptimierung heißt daher das Gebot der Stunde. Das sehen auch viele Unternehmen so. Das zeigt die anonymisierte Umfrage für den SEO Monitor 2013, an welchem 99 Unternehmen verschiedenster Branchen und Unternehmensgrößen teilnahmen. 67 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass SEO einen hohen beziehungsweise sehr hohen Stellenwert in ihrem Online Marketing Mix hat. SEA, Search Engine Advertising, auf deutsch Suchmaschinenwerbung folgte bereits mit deutlichem Abstand (57 Prozent).

Tool Nr. 1: KeywordPlanner

Ein Keyword (auf deutsch: Schlüsselwort) bezeichnet innerhalb des Internetmarketings zweierlei:

Erstens, den Suchbegriff. Zum Beispiel, wenn der Internetnutzer auf der Suche nach einem Produkt ist („Smatphone“, „Tablet“ etc.).

Zweitens, Schlüsselwörter, unter denen im Rahmen der Suchmaschinenwerbung die Anzeige eingeblendet werden sollen. Zum Beispiel die Werbung eines Herstellers von Unterhaltungselektronik, der Smartphones oder Tablet-PCs verkauft.

Der KeywordPlanner, angeboten von der derzeit meist genutzten Suchmaschine der Welt ist unternehmenseigenen Angaben zufolge in erster Linie auf Adwords-Anzeigen ausgelegt. Es liefert aber auch Vorschläge für so genannte Longtail-Keywords, Schlüsselwörter also, die aus mehreren Bestandteilen zusammengesetzt sind. Zum Beispiel: „Smatphone günstig kaufen“

Mehr unter: adwords.google.de/KeywordPlanner

Tool Nr. 3: Der Contentman. Ihr SEO-Detective

Nutzer suchen ihre potenziellen Dienstleister vor allem auf Suchmaschinen beziehungsweise lassen eben diese Maschinen für sie suchen. Aus diesem Grund schreiben Webseitenbetreiber inzwischen für zwei Zielgruppen:

  1. den Kunden
  2. die Suchmaschine

Siehe passend dazu den Beitrag Erfolgreiches Online Marketing und die 7 wichtigsten SEO-Trends von SEO-Experte Johann Alekseenko. Der Contentman der Münchener Agentur „Content Manufaktur“ hilft Ihnen dabei, SEO-freundlich zu schreiben. Er wertet nicht nur Texte, sondern darüber hinaus Metadaten, Snippet-Darstellung und Keywords Ihrer Internetseite nach wichtigen SEO-Gesichtspunkten aus.

Mehr unter: contentmanufaktur.net

Tool Nr. 4: Infogr.am: Ihr Infografik-Baukasten

Infografiken erfreuen sich steigender Beliebtheit. Das merken wir auch auf unserer Internetpräsenz. Leser schätzen, dass komplexe Inhalte mit visuellen Hilfsmitteln ihnen auf anschauliche Art und Weise verständlich vermittelt werden. Diejenigen, die Infografiken erstellen und verteilen, erfreut es, dass mit der Lektüre und Teilen der Grafiken auf ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam gemacht wird. Bauen Sie doch auch einmal eine Infografik. Mit dem Online-Webdienst Infogr.am geht das vergleichsweise schnell, da bereits die Basisversion hilfreiche Vorlagen anbietet.

Mehr unter: infogr.am

Tool Nr. 5: BlaBlaMeter: Der Bullshit-Finder

Laut Andre Spicer, Professor für Organisational Behaviour and Human Resource Management an der Cass Business School in London, kann man die Rolle von Bullshit in Unternehmen als gar nicht gefährlich genug einschätzen. Das gilt auch für die Kommunikation mit Kunden via Webseite: Gute Texte enthalten keinen Bullshit und sind vor allem leicht lesbar! Der BlaBlaMeter untersucht Ihre im World Wide Web veröffentlichen Texte danach – und dürfte somit zu Ihrem schärfsten Kritiker werden.

Mehr unter: blablameter.de

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.