Panorama

Das analoge TV-Ende bringt 12 neue HDTV-Sender

Seit heute morgen ist die Ära des analogen Satellitenfernsehens in Deutschland vorbei. Dabei werden von nun an sowohl die privaten als auch die öffentlich-rechtlichen Sender nur noch über digitale Signale ausgestrahlt.

Die dadurch freigewordenen Frequenzen werden nun vor allem für die Einspeisung von frei zugänglichen HDTV-Sendern genutzt. Diese kommen bisher alle aus dem öffentlich-rechtlichen Bereich: das ZDF und seine drei Spartenprogramme, ARD, Phoenix, 3sat, der KiKa, NDR, Arte, BR, WDR und der SWR.

Diese HDTV-Programme nutzen von ab folgende Frequenzen:

Sender Frequenz Polarisation
3sat HD 11,347 GHz vertikal
Arte HD 11,494 GHz horizontal
BR HD 11,582 GHz horizontal
Das Erste HD 11,494 GHz horizontal
KIKA HD 11,347 GHz vertikal
NDR HD 11,582 GHz horizontal
Phoenix HD 11,582 GHz horizontal
SWR HD 11,494 GHz horizontal
WDR HD (BI, DO, D,E, K, MS) 12,422 GHz horizontal
WDR HD (AC, BN, DU, W) 12,604 GHz horizontal
ZDF HD 11,362 GHz horizontal
ZDF Info HD 11,347 GHz vertikal
ZDF Kultur HD 11,362 GHz horizontal
ZDF Neo HD 11,362 GHz horizontal

Auch die privaten Sendeanstalten ziehen im HDTV-Bereich nach, jedoch bislang nur kostenpflichtig. So gehen am morgigen 1.Mai RTL HD und DMAX HD an den Start.

(sm)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.